Anzeige
Screen7 gibt Adventure-Entwicklung auf

Screen7 gibt Adventure-Entwicklung auf

  • 09.10.2018   |  
  • 20:31   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Lorelai
Screen7 gibt Adventure-Entwicklung auf

In seinem Stream vom 6. Oktober verkündet Mark J. Lovegrove von Screen 7 (Publisher von u.a. The Cat Lady), dass er sich eigentlich nie für 2D-Point-and-Click-Adventures begeistern konnte. An mehreren Stellen (z.B. bei Minute 10-15) erklärt er, dass ihn persönlich 3D-Grafik deutlich mehr interessiert, weswegen er sich inzwischen mit Unity beschäftigt. In dem Video erklärt Mark weiter, dass er schon findet, dass Adventure-Elemente in Spielen interessant sind, er aber eher Gefallen an Konzepten wie dem 3D-Action-Adventure LA Noire findet. Ferner gibt er im Video einige 3D-Gehversuche zum Besten, die veranschaulichen, wohin seine Reise gehen soll.

Screen 7 wird also bis auf Weiteres keine 2D-Adventures mehr entwickeln oder publishen. Eine Ausnahme ist die Zusammenarbeit mit Remigiuesz "Rem" Michalski, Harvester Games. Eine detailliertere Zusammenfassung gibt es von autotoxicus im Forum bei der Adventure-Corner.

Vielen Dank an unseren Leser uwero für die Info.

Benutzer-Kommentare

Bedeutet das, dass "Indiana Jones and the Fountain of Youth" nach jahrelanger Wartezeit und ständigem Vertrösten auf baldiges Erscheinen nun doch nie fertig gestellt wird? Mark Lovegrove hat sich meines Wissens schon lange aus der Entwicklung von Fountain of Youth zurückgezogen, aber dennoch ist es ein Adventure-Projekt von Screen 7.
Ninas Ex
  • 13.10.18    
  • 12:46   

Bedeutet das, dass "Indiana Jones and the Fountain of Youth" nach jahrelanger Wartezeit und ständigem Vertrösten auf baldiges Erscheinen nun doch nie fertig gestellt wird? Mark Lovegrove hat sich meines Wissens schon lange aus der Entwicklung von Fountain of Youth zurückgezogen, aber dennoch ist es ein Adventure-Projekt von Screen 7.

 
Der Titel mag etwas missverständlich sein, aber aus dem Newstext geht meiner Meinung nach die Publisher-Rolle von Screen 7 klar hervor.

Ich finde die Kritik von Mark erstaunlich hart und kann sie nicht so ganz nachvollziehen. Viele Argumente habe ich so schon vor über zehn Jahren gehört und eigentlich ist dann bei den Versuchen, Casual- oder 3D-Action-Adventures zu entwickeln (speziell wenn der Ausgangspunkt 2D-Point'n'click war) selten etwas Überzeugendes bei rumgekommen. Aber wenn Mark auf 2D-Adventures absolut keine Lust hat, ist es natürlich mehr als legitim, wenn er sich aus dem Bereich zurückzieht.
Simon
  • 10.10.18    
  • 23:08   

Der Titel mag etwas missverständlich sein, aber aus dem Newstext geht meiner Meinung nach die Publisher-Rolle von Screen 7 klar hervor.

Ich finde die Kritik von Mark erstaunlich hart und kann sie nicht so ganz nachvollziehen. Viele Argumente habe ich so schon vor über zehn Jahren gehört und eigentlich ist dann bei den Versuchen, Casual- oder 3D-Action-Adventures zu entwickeln (speziell wenn der Ausgangspunkt 2D-Point'n'click war) selten etwas Überzeugendes bei rumgekommen. Aber wenn Mark auf 2D-Adventures absolut keine Lust hat, ist es natürlich mehr als legitim, wenn er sich aus dem Bereich zurückzieht.

 
Hier geht es erstmal nur um Screen 7. Was Rem macht, ist eine andere Geschichte.
neon
  • 10.10.18    
  • 18:58   

Hier geht es erstmal nur um Screen 7. Was Rem macht, ist eine andere Geschichte.

 
Also ich glaube die News ist missverständlich. der Publisher will was anderes machen , aber der Entwickler von The Cat Lady und Downfall wird ja vermutlich weiterhin Adventures entwickeln, er hat am ende in seinem Stream ja auch gesagt, dass sich Rem (Harvest Games) demnächst nen größeren Publisher suchen sollte, weil er (screen7) sich auf 3D Spiele entwicklung fokussieren will (die noch nicht so pralle aussehen). Gabs schon News über Harvest Games neuestes Spiel? Cat Lady und Downfall sind ja schon kleine Meisterwerke im Adventure Genre.
https://store.steampowered.com/app/593960/Lorelai/
DeadPoet
  • 10.10.18    
  • 13:49   

Also ich glaube die News ist missverständlich. der Publisher will was anderes machen , aber der Entwickler von The Cat Lady und Downfall wird ja vermutlich weiterhin Adventures entwickeln, er hat am ende in seinem Stream ja auch gesagt, dass sich Rem (Harvest Games) demnächst nen größeren Publisher suchen sollte, weil er (screen7) sich auf 3D Spiele entwicklung fokussieren will (die noch nicht so pralle aussehen). Gabs schon News über Harvest Games neuestes Spiel? Cat Lady und Downfall sind ja schon kleine Meisterwerke im Adventure Genre.
https://store.steampowered.com/app/593960/Lorelai/

 
Das ist schade. War Screen7 nicht auch immer Sponsor der AdventureX?
Esmeralda
  • 10.10.18    
  • 10:47   

Das ist schade. War Screen7 nicht auch immer Sponsor der AdventureX?

 
...

"In seinem Stream vom 6. Oktober verkündet Mark J. Lovegrove von Screen 7 (Publisher von u.a. The Cat Lady), dass er sich eigentlich nie für 2D-Point-and-Click-Adventures begeistern konnte."
Ich glaube Mark hat sowas mal in einem Kinky Island Update verlauten lassen... :(
Sven
  • 09.10.18    
  • 23:20   

...

"In seinem Stream vom 6. Oktober verkündet Mark J. Lovegrove von Screen 7 (Publisher von u.a. The Cat Lady), dass er sich eigentlich nie für 2D-Point-and-Click-Adventures begeistern konnte."
Ich glaube Mark hat sowas mal in einem Kinky Island Update verlauten lassen... :(

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.