Anzeige
Kostenloses Thriller-Adventure Metaphobia erschienen

Kostenloses Thriller-Adventure Metaphobia erschienen

  • 21.06.2019   |  
  • 17:21   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Metaphobia
Kostenloses Thriller-Adventure Metaphobia erschienen

Entwickler Digital Mosaic Games hat gestern sein kostenloses Point-and-Click-Adventure Metaphobia veröffentlicht. Der Titel erscheint für Windows mit vollständiger englischer Sprachausgabe, deutsche Untertitel sind nicht enthalten. Das Entwicklerteam dürfte Spielern vielleicht schon von ihrem vorherigen, ebenfalls kostenlosen Adventure John Sinclair - Voodoo in London bekannt sein. Die Musik zum Spiel stammt von Daniel Kobylarz, dem Komponisten von Kathy Rain.

Nach der Ermordung des frisch gewählten Bürgermeisters Carl Elmstat wird sehr schnell ein Dieb verhaftet und zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Doch sein Sohn Richard zweifelt an der Richtigkeit des Urteils und beginnt, eigene Ermittlungen anzustellen.

Kommentare

3

Benutzer-Kommentare

Sieht nicht nur so aus, ist es auch. Grafik, Animation, Musik, alles sehr gut. Die Sprachausgabe ebenso - es gab schon kommerzielle Spiele mit wesentlich schlechteren Sprechern. Toptitel!
Anke
  • 25.06.19    
  • 23:14   

Sieht nicht nur so aus, ist es auch. Grafik, Animation, Musik, alles sehr gut. Die Sprachausgabe ebenso - es gab schon kommerzielle Spiele mit wesentlich schlechteren Sprechern. Toptitel!

 
Sieht gut aus.
k0SH
  • 22.06.19    
  • 13:54   

Sieht gut aus.

 
Eine ganz tolle Empfehlung! Man ist für ca. vier Stunden mit der allmählichen Aufdeckung der Verschwörung bestens beschäftigt. Die Handlung schreitet anfangs recht schnell voran, zum Ende hin erwarten einen allerdings auch ein paar anspruchsvollere Rätsel. Auch die technische Umsetzung (Interface, Animationen, Sprecher*innen, Musik!) ist überaus stimmig und muss sich hinter kommerziellen Vergleichstiteln nicht verstecken. Man merkt, wie viel Herzblut, Mühe und Überlegung in die Produktion geflossen ist. Wer ein Faible für Adventures der Prägung "Gabriel Knight" hat, sollte unbedingt einen Blick riskieren.
Brian Wilson
  • 22.06.19    
  • 01:49   

Eine ganz tolle Empfehlung! Man ist für ca. vier Stunden mit der allmählichen Aufdeckung der Verschwörung bestens beschäftigt. Die Handlung schreitet anfangs recht schnell voran, zum Ende hin erwarten einen allerdings auch ein paar anspruchsvollere Rätsel. Auch die technische Umsetzung (Interface, Animationen, Sprecher*innen, Musik!) ist überaus stimmig und muss sich hinter kommerziellen Vergleichstiteln nicht verstecken. Man merkt, wie viel Herzblut, Mühe und Überlegung in die Produktion geflossen ist. Wer ein Faible für Adventures der Prägung "Gabriel Knight" hat, sollte unbedingt einen Blick riskieren.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.