Anzeige
Glass Rose im Handel

Glass Rose im Handel

  • 08.04.2004   |  
  • 03:16   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Wir hatten vor lauter Aufregung vor Black Mirror, The Westerner und Syberia II ja ganz vergessen zu erwähnen, dass das japanische Adventure Glass Rose bereits seit gut zwei Wochen im Handel ist. Bislang ist das Mystery-Zeitreiseadventure allerdings nur für die PS2 und in englisch verfügbar.

Benutzer-Kommentare

Mir persönlich hat Glass Rose ausgesprochen gut gefallen und ich fand es ganz und garnicht langweilig.

Ich bin jedenfalls nicht davon losgekommen bis ich es durchgespielt hatte.

Klar, die Rätselkost ist nicht allzu anspruchsvoll, dafür fand ich die Story spannend und gut in Szene gesetzt.

Sicherlich sind viele Gespräche dabei, aber anscheinend wird das heutzutage ja immer wieder negativ angemerkt (wie bei Black Mirror von div. Fachmagazinen ).
Anscheinend will sich keiner mehr die Zeit nehmen, auch mal etwas mehr zu erfahren.
Muß wohl alles nur noch von einer Action zur nächsten gehen.

Schade,
aber gut dass sich noch jeder selbst seine Meinung bilden kann (zumal es mit 26,-Euro für die PS2 wirklich günstig ist)

Von mir würde das Spiel 75Prozent (als Vergleich meine Wertung Westerner 85Prozent, Black Mirror 92Prozent) bekommen.
diego
  • 10.04.04    
  • 13:36   

Mir persönlich hat Glass Rose ausgesprochen gut gefallen und ich fand es ganz und garnicht langweilig.

Ich bin jedenfalls nicht davon losgekommen bis ich es durchgespielt hatte.

Klar, die Rätselkost ist nicht allzu anspruchsvoll, dafür fand ich die Story spannend und gut in Szene gesetzt.

Sicherlich sind viele Gespräche dabei, aber anscheinend wird das heutzutage ja immer wieder negativ angemerkt (wie bei Black Mirror von div. Fachmagazinen ).
Anscheinend will sich keiner mehr die Zeit nehmen, auch mal etwas mehr zu erfahren.
Muß wohl alles nur noch von einer Action zur nächsten gehen.

Schade,
aber gut dass sich noch jeder selbst seine Meinung bilden kann (zumal es mit 26,-Euro für die PS2 wirklich günstig ist)

Von mir würde das Spiel 75Prozent (als Vergleich meine Wertung Westerner 85Prozent, Black Mirror 92Prozent) bekommen.

 
Hat man dir denn noch nicht gesagt, dass es *die* Corner ist, nicht *der*? )
Obwohl im Duden ja der steht...
DasJan
  • 10.04.04    
  • 04:01   

Hat man dir denn noch nicht gesagt, dass es *die* Corner ist, nicht *der*? )
Obwohl im Duden ja der steht...

 
Es ist auch durchaus attraktiv.

Abwarten und hin und wieder mal beim Corner vorbei sehen )
DonPippone
  • 10.04.04    
  • 03:10   

Es ist auch durchaus attraktiv.

Abwarten und hin und wieder mal beim Corner vorbei sehen )

 
Die GamePro-Wertung war schon eine Ecke besser, 68 Prozent, glaube ich. Und im Movie auf der DVD klang der Kommentator recht angetan.. mich interessiert es durchaus.
Fabian
  • 09.04.04    
  • 14:47   

Die GamePro-Wertung war schon eine Ecke besser, 68 Prozent, glaube ich. Und im Movie auf der DVD klang der Kommentator recht angetan.. mich interessiert es durchaus.

 
Es gibt USB Mäuse für Konsolen, ja. Muß man halt extra kaufen... keine Ahnung, ob es auch ne normale USB Maus tut.

Das schränkt aber schon wieder das Konsolen-Feeling (Mit dem Gamepad ins Sofa lümmeln) ein, find ich.

Geht aber bestimmt auch ohne Maus, man wird der Cursor auch per Analog-Stick bedienen können, was aber bei der Konsolen-Umsetzung von Atlantis 3 nicht so dolle war )

Tina
  • 08.04.04    
  • 19:41   

Es gibt USB Mäuse für Konsolen, ja. Muß man halt extra kaufen... keine Ahnung, ob es auch ne normale USB Maus tut.

Das schränkt aber schon wieder das Konsolen-Feeling (Mit dem Gamepad ins Sofa lümmeln) ein, find ich.

Geht aber bestimmt auch ohne Maus, man wird der Cursor auch per Analog-Stick bedienen können, was aber bei der Konsolen-Umsetzung von Atlantis 3 nicht so dolle war )

 
Mal eine Frage, gibt es die neueren Konsolen (X-Box usw.) eigentlich mit Maus?
wintermute74
  • 08.04.04    
  • 18:25   

Mal eine Frage, gibt es die neueren Konsolen (X-Box usw.) eigentlich mit Maus?

 
point & click auf der konsole? das ist ja mal was neues. nicht die pc fanatiker müssen leiden, sondern die konsolen freaks. das sollte schon eine höhere wertung geben. -)
grin
  • 08.04.04    
  • 18:10   

point & click auf der konsole? das ist ja mal was neues. nicht die pc fanatiker müssen leiden, sondern die konsolen freaks. das sollte schon eine höhere wertung geben. -)

 
Glass Rose hat übrigens in der MANIAC! 5/2004 nur 36Prozent bekommen

Auszug:
Die Zeit läuft dabei gegen den Helden: Sollte unser Hobby-Detektiv für jede verstrichene Sekunde keine weiteren Hinweise finden, verliert er mentale Energie bis zum bitteren Game over. Spielentscheidend sind ausgiebige Gespräche mit allerlei Verdächtigen und Zeugen. Zur Befragung markiert ihr Stichworte aus bereits gesprochenen Textpassagen. Auf die gleiche Art könnt ihr die Gedanken jedwedes Gesprächspartners lesen. Erst der richtige Begriff führt die Unterhaltung weiter, oder löst ein Ereignis aus. Mit der Untersuchung von Schlüsselgegenständen aktiviert ihr schließlich rätselhafte Flashback-Sequenzen. Auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad werden übrigens wichtige Objekte und Textpassagen deutlich hervorgehoben.

Fazit: 80Prozent der Spielzeit verbringt man mit langweiliger Ausfragerei von Personen und ewigem Suchen nach dem richtigen Schlüsselwort. Die Interativität beschränkt sich ebenfalls auf ein Minimum: Objekte und Gegenstände lassen sich nur oberflächlich examinieren. Außerdem wirken die 3D Protagonisten vor meist unscharfen Rendertapeten ziemlich aufgesetzt. Der durch und durch träge Ablauf läßt Ungeduldige somit schnell aufgeben. Höchstens detektivische Adventure Freunde mit Engelsgeduld und Hang zur Schlaflosigkeit könnten Gefallen an Glass Rose finden.

Just for Info. Der Schreiber sagt übrigens von sich, daß er sich durchaus für actionlose Adventure-Kost á la Myst erwärmen kann, aber dieser Titel bringt selbst ihn zum einschlafen.

Mich macht´s jedenfalls nicht an... und das liegt nicht an der schlechten Wertung ). Das Spiel ist übrigens Point & Click geseuert, AUCH auf der Konsole.

Grüße,

Tina
Tina
  • 08.04.04    
  • 17:03   

Glass Rose hat übrigens in der MANIAC! 5/2004 nur 36Prozent bekommen

Auszug:
Die Zeit läuft dabei gegen den Helden: Sollte unser Hobby-Detektiv für jede verstrichene Sekunde keine weiteren Hinweise finden, verliert er mentale Energie bis zum bitteren Game over. Spielentscheidend sind ausgiebige Gespräche mit allerlei Verdächtigen und Zeugen. Zur Befragung markiert ihr Stichworte aus bereits gesprochenen Textpassagen. Auf die gleiche Art könnt ihr die Gedanken jedwedes Gesprächspartners lesen. Erst der richtige Begriff führt die Unterhaltung weiter, oder löst ein Ereignis aus. Mit der Untersuchung von Schlüsselgegenständen aktiviert ihr schließlich rätselhafte Flashback-Sequenzen. Auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad werden übrigens wichtige Objekte und Textpassagen deutlich hervorgehoben.

Fazit: 80Prozent der Spielzeit verbringt man mit langweiliger Ausfragerei von Personen und ewigem Suchen nach dem richtigen Schlüsselwort. Die Interativität beschränkt sich ebenfalls auf ein Minimum: Objekte und Gegenstände lassen sich nur oberflächlich examinieren. Außerdem wirken die 3D Protagonisten vor meist unscharfen Rendertapeten ziemlich aufgesetzt. Der durch und durch träge Ablauf läßt Ungeduldige somit schnell aufgeben. Höchstens detektivische Adventure Freunde mit Engelsgeduld und Hang zur Schlaflosigkeit könnten Gefallen an Glass Rose finden.

Just for Info. Der Schreiber sagt übrigens von sich, daß er sich durchaus für actionlose Adventure-Kost á la Myst erwärmen kann, aber dieser Titel bringt selbst ihn zum einschlafen.

Mich macht´s jedenfalls nicht an... und das liegt nicht an der schlechten Wertung ). Das Spiel ist übrigens Point & Click geseuert, AUCH auf der Konsole.

Grüße,

Tina

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.