Anzeige
Jerry McPartlin

Vorschau

von  Jan "DasJan" Schneider
12.02.2011
Jerry McPartlin
Manchmal köcheln Hobbyprojekte lange vor sich hin, ohne je aus dem Stadium diffuser Ideen und einem Sammelsurium angefangener, aber nie zu Ende gebrachter Einzelteile herauszuwachsen. Manchmal wird aus der spielerischen Freizeitbeschäftigung aber unternehmerischer Ernst. Marco Dyziek, bei uns in der Community als „yoshi26“ unterwegs, wagt jetzt mit seinem Debüt-Projekt den Schritt an die Öffentlichkeit. Zum 1. Februar widmet er sich nun vollkommen seinen „Ed Venture Studios“ (Website), unter deren Flagge er die Point-and-Click-Reihe Jerry McPartlin verwirklichen will. Wir haben aus diesem Anlass schon mal die ersten Details in Erfahrung gebracht.

Aus Johnny wird Jerry

Angefangen hat alles vor einigen Jahren als reines Hobby-Projekt, damals noch unter dem Titel „Johnny Wannabe“. In letzter Zeit war Marco Dyziek dann auch beruflich in der Spielebranche tätig, nämlich bei der Event-Agentur von Aruba, die in der deutschen Spielebranche namhafte Veranstaltungen wie den Deutschen Entwicklerpreis oder die Entwicklerkonferenz Quo Vadis organisiert. In dieser Zeit konnten bereits viele Konktakte hergestellt werden.
Luna's Diner ist ein wichtiger Schauplatz des ersten Kapitels.Einer der ersten Screenshots: <br>Gruß vom Purpur-Tentakel.Konkret wurde es dann auf der gamescom 2010, wo die Ed Venture Studios aktiv nach Teammitgliedern gesucht haben. Dabei sind Kooperationen mit verschiedenen Freelancern entstanden, die unseren Lesern wohlbekannt sein könnten: Der immer gerne für Adventures schreibende Autor Falko Löffler wird Story und Dialoge mitentwickeln, der jüngst mit dem Deutschen Entwicklerpreis für den Soundtrack zu A New Beginning ausgezeichnete Daniel Pharos ist für das Sounddesign zuständig. Als 3D-Grafiker ist Claudius Vesting mit an Bord, der bereits an Spielen wie Book of Unwritten Tales und Black Mirror 2 beteiligt war.

Be-Bop-A-Luna

Aber worum geht es eigentlich? „Jerry McPartlin“ ist nicht nur Arbeitstitel des Projektes, sondern auch der Name des Möchtegern-Rock-and-Rollers, dessen Geschicke ihr leitet. Dabei findet ihr euch in einem verschlafenen Nest irgendwo im Arizona der 1950er-Jahre wieder. Hier, wo die Steppenläufer das einzige sind, was Bewegung in die triste Ödnis der Szenerie bringt, weiß Jerry, wird er es nie zu ertwas bringen. Und zu allem Überfluss hat es der erfolgreiche Musiker Jimmy Lash noch auf die schöne Luna abgesehen, auf die auch Jerry ein Auge geworfen hatte. Richtig beginnen kann das Abenteuer, wenn Jerrys Bruder Bobby, seines Zeichens Pilot, einen Kunden in die Wüste Arizonas fliegt. In welche Richtung sich die Geschichte ab hier entwickelt, ist bisher allerdings noch geheim.
Erste Eindrücke von Titelheld Jerry McPartlin.Dass kann man dieser Konzeptzeichnung noch ansehen." />Spielerisch steht klassisches Point-and-Click auf der Speisekarte, die Liebe zum Genre deuten die Entwickler schon auf den ersten Bildern mit verschiedenen Anspielungen an. Auch an darüber hinausgehenden Popkultur-Referenzen soll es nicht mangeln, nur die bei dem Szenario naheliegenden Zurück-in-die-Zukunft-Hommagen will man nach Telltales überraschender Lizenz-Versoftung etwas weniger betonen. Eventuell soll das zentrale Thema „Musik“ direkt in die Spielmechanik eingeflochten werden – schließlich geht Jerry nie ohne seine Gitarre aus dem Haus. Es ist aber noch zu früh, um hierzu endgültig etwas sagen zu können.

Strophe für Strophe

Augenfälligstes Merkmal des Konzeptes ist, dass Jerry McPartlin episodenweise veröffentlicht werden soll. Ursprünglich sollte eine Episode für 1-2 Studen Spielzeit reichen, inzwischen hofft der Chefentwickler aber auf deutlich längeren Spielspaß pro Folge. Teil 1 könnte schon im Sommer fertig werden, wenn rechtzeitig ein Publisher gefunden wird. Über eine Portierung des Titels in die boomende Welt von iPad und iPhone wird auch nachgedacht, im Vordergrund steht aber zunächst die klassische PC-Version. Technisch wird das 2,5D-Adventure zurzeit mit der Wintermute-Engine umgesetzt.
In unseren Galerien findet ihr erste Screenshots und Konzeptzeichnungen, sobald es Neues zu Jerry McPartlin gibt, lest ihr davon wie üblich bei uns auf der Startseite.

Links

  • Homepage der Ed Venture Studios
  • Screenshot-Galerie
  • Konzeptzeichnungen

    Homepage der Ed Venture Studios
    Wird vielleicht was