Anzeige
Zak McKracken: Text Adventure

Zak McKracken: Text Adventure

  • 13.07.2005   |  
  • 01:12   |  
  • Von zeebee    
Wer kennt sie nicht, die Textadventures von früher. Noch heute gibt es alte Hasen die sich nach diesen Spielen sehnen. Markus Jurchen hat sich ein Herz gefasst und ein kurzes Textadventure rund um den beliebten Sensationsreporter Zak geschrieben. Fans von Textadventures sollten sich das kurze Spiel auf jeden Fall anschauen, aber auch Neulinge haben hier die Chance in eine Zeit vor der Geforce einzutauchen!

Bitte lest zuerst unbedingt die read_me.txt, es sei denn ihr kennt Euch mit dem C64 noch bestens aus.

Benutzer-Kommentare

@Oncer

wenn Maschmello aber vorhatte C++ und nicht C zu lernen, würde ich definitiv davon abraten strcpy und printf zu verwenden, sondern lieber gleich die C++ String-Klasse und deren Methoden anzuschauen...
bobbin
  • 15.07.05    
  • 16:00   

@Oncer

wenn Maschmello aber vorhatte C++ und nicht C zu lernen, würde ich definitiv davon abraten strcpy und printf zu verwenden, sondern lieber gleich die C++ String-Klasse und deren Methoden anzuschauen...

 
Mittlerweile kann ich C++ auch ein bisschen besser. Aber als ich damit anfing, konnte ich wirklich absolut nix mit C++. Daher habe ich mit der Eingabe von ein Zeichen angefangen. Als ich dann wusste wie Strings (nicht zu vergessen die richtige Bibliothek zu laden) funktionieren, wollte ich den Code und die Art des Spieles nicht verändern. Point&Click als Textadventure ist doch auch mal was nettes.

Und hat's jemand durch?
Maschmello
  • 15.07.05    
  • 15:04   

Mittlerweile kann ich C++ auch ein bisschen besser. Aber als ich damit anfing, konnte ich wirklich absolut nix mit C++. Daher habe ich mit der Eingabe von ein Zeichen angefangen. Als ich dann wusste wie Strings (nicht zu vergessen die richtige Bibliothek zu laden) funktionieren, wollte ich den Code und die Art des Spieles nicht verändern. Point&Click als Textadventure ist doch auch mal was nettes.

Und hat's jemand durch?

 
An den Macher dieses Spiels: Sieh dir mal diesen Code an

#include
...
// Ein String o_O
char string[80]
// Wertzuweisung an einen String *staun*
strcpy(string, Das ist ein String )
// Und hier geben wir den String aus
printf( Prozents ,string )
// Das 4. Zeichen im String )
printf( Prozentc ,string[3])

ist doch wirklich nicht so schwer oder?
Also ich muss wirklich sagen, es schockiert mich, wie man mit so wenig Wissen ein lauffähiges Programm basteln kann
Oncer
  • 15.07.05    
  • 14:30   

An den Macher dieses Spiels: Sieh dir mal diesen Code an

#include
...
// Ein String o_O
char string[80]
// Wertzuweisung an einen String *staun*
strcpy(string, Das ist ein String )
// Und hier geben wir den String aus
printf( Prozents ,string )
// Das 4. Zeichen im String )
printf( Prozentc ,string[3])

ist doch wirklich nicht so schwer oder?
Also ich muss wirklich sagen, es schockiert mich, wie man mit so wenig Wissen ein lauffähiges Programm basteln kann

 
@Bluecat, @bobbin,

nicht meckern (c++ das ziel, keine Objekte...), sondern erstmal nachproggen?!!
TTT
  • 14.07.05    
  • 19:36   

@Bluecat, @bobbin,

nicht meckern (c++ das ziel, keine Objekte...), sondern erstmal nachproggen?!!

 
warum ist das spiel in verschiedene level unterteielt?!
Nemo
  • 14.07.05    
  • 15:23   

warum ist das spiel in verschiedene level unterteielt?!

 
Katinka: Ohne die umschließenden Anführungszeichen ( ).
hans
  • 14.07.05    
  • 09:58   

Katinka: Ohne die umschließenden Anführungszeichen ( ).

 
also das Spiel ist ja witzig. Aber wenn man berücksichtigt, daß das Ziel war C++ zu lernen, muss man sagen: Ziel leider total verfehlt -)
ist nicht gehässig gemeint, aber es wäre stark hilfreich gewesen, sich zuerst Gedanken über die Struktur des Programms und Abstraktion der Daten zu machen anstatt wie wild drauf los zu coden...
bobbin
  • 14.07.05    
  • 00:45   

also das Spiel ist ja witzig. Aber wenn man berücksichtigt, daß das Ziel war C++ zu lernen, muss man sagen: Ziel leider total verfehlt -)
ist nicht gehässig gemeint, aber es wäre stark hilfreich gewesen, sich zuerst Gedanken über die Struktur des Programms und Abstraktion der Daten zu machen anstatt wie wild drauf los zu coden...

 
Ohne RUN geht auch nix...
PhanTomAs
  • 14.07.05    
  • 00:23   

Ohne RUN geht auch nix...

 
Irgendwie krieg ich das Spiel nicht gestartet, obwohl ich load * ,8,1 eingegeben habe... hab Win XP
Katinka the real
  • 13.07.05    
  • 23:50   

Irgendwie krieg ich das Spiel nicht gestartet, obwohl ich load * ,8,1 eingegeben habe... hab Win XP

 
ähm in der Readme steht sowohl das * (und nicht das $ ) als auich die Sache mit dem Run
Rech
  • 13.07.05    
  • 22:42   

ähm in der Readme steht sowohl das * (und nicht das $ ) als auich die Sache mit dem Run

 
Ja, hallo, ich bin für das alles irgendwie verantwortlich.
Für die, die es gespielt haben, möchte ich sagen:
sorry sorry sorry sorry sorry sorry sorry

Ich gib zu der Quellcode ist nicht wirklich geistreich, erinnert eher an Multiply Choice Spiele. Aber das Telefon ist einfach nur geil ).

Ruft Edna an (wenn ihr Glück habe spielt sie mit euch). Eine von vielen Nummern von Edna: 5235
Maschmello
  • 13.07.05    
  • 21:19   

Ja, hallo, ich bin für das alles irgendwie verantwortlich.
Für die, die es gespielt haben, möchte ich sagen:
sorry sorry sorry sorry sorry sorry sorry

Ich gib zu der Quellcode ist nicht wirklich geistreich, erinnert eher an Multiply Choice Spiele. Aber das Telefon ist einfach nur geil ).

Ruft Edna an (wenn ihr Glück habe spielt sie mit euch). Eine von vielen Nummern von Edna: 5235

 
Euch ist schon klar, dass man Shift nicht vergessen darf, sonst hat man ein + statt einem *
PhanTomAs
  • 13.07.05    
  • 20:55   

Euch ist schon klar, dass man Shift nicht vergessen darf, sonst hat man ein + statt einem *

 
Bei mir hat das auch nicht geklappt dieses load * ,8,1 einzugeben. Per copy/paste von der readme funktioniert es hingegen!?!
Odysee
  • 13.07.05    
  • 20:19   

Bei mir hat das auch nicht geklappt dieses load * ,8,1 einzugeben. Per copy/paste von der readme funktioniert es hingegen!?!

 
@Rech: Leider hilft einem die Readme-Datei auch nicht weiter, da sie nur die Befehle für das Pseudo-Inventory gibt.
Zum Starten benutze, wie basti gesagt hat:
load * ,8,1 (Achtung: * , NICHT $ , wie in der Readme-Datei).
Danach eventuell noch run eingeben (weiß nicht, ob man das hier auch noch brauchte).
Wintermute
  • 13.07.05    
  • 20:04   

@Rech: Leider hilft einem die Readme-Datei auch nicht weiter, da sie nur die Befehle für das Pseudo-Inventory gibt.
Zum Starten benutze, wie basti gesagt hat:
load * ,8,1 (Achtung: * , NICHT $ , wie in der Readme-Datei).
Danach eventuell noch run eingeben (weiß nicht, ob man das hier auch noch brauchte).

 
Lustig ist ja auch schon, C++ lernen zu wollen und ein Programm zu schreiben, das nicht mal den Hauch eines Objekts, Templates oder sonstwas beinhaltet...

Jetzt ist mir auch klar, warum Bjarne Stroustrup so krauses Haar hat. :)
Bluecat
  • 13.07.05    
  • 18:12   

Lustig ist ja auch schon, C++ lernen zu wollen und ein Programm zu schreiben, das nicht mal den Hauch eines Objekts, Templates oder sonstwas beinhaltet...

Jetzt ist mir auch klar, warum Bjarne Stroustrup so krauses Haar hat. :)

 
hmm, ich war mir sicher es richtig eingegeben zu haben, habs auch 2 mal probiert.
Naja mittlerweile war der PC mal aus und jetzt hab ichs nochmal probniert und es geht !
Rech
  • 13.07.05    
  • 17:16   

hmm, ich war mir sicher es richtig eingegeben zu haben, habs auch 2 mal probiert.
Naja mittlerweile war der PC mal aus und jetzt hab ichs nochmal probniert und es geht !

 
Das mit dem Layout ist erst mal zweitrangig, das Spiel sollte auch so starten. Hast Du EXAKT load * ,8,1 eingegeben? Danach müsste die Schrift LOADING kommen.
basti007
  • 13.07.05    
  • 16:39   

Das mit dem Layout ist erst mal zweitrangig, das Spiel sollte auch so starten. Hast Du EXAKT load * ,8,1 eingegeben? Danach müsste die Schrift LOADING kommen.

 
Ich befolge die Anleitung und es klappt nicht.
WObei ich sagen muss das ich die Anleitung fast befolgt hae :wink:
Das mit dem Layout find ich nicht ...
kann mir da jmd helfen, ich benutzte Win 98SE !
Rech
  • 13.07.05    
  • 15:58   

Ich befolge die Anleitung und es klappt nicht.
WObei ich sagen muss das ich die Anleitung fast befolgt hae :wink:
Das mit dem Layout find ich nicht ...
kann mir da jmd helfen, ich benutzte Win 98SE !

 
Haha, also wenn das Spiel auch nur halb so unterhaltsam wie die Anleitung ist… :)
LucasFan
  • 13.07.05    
  • 14:20   

Haha, also wenn das Spiel auch nur halb so unterhaltsam wie die Anleitung ist… :)

 
erster eindruck (quasi das intro):

witzig....
tt
  • 13.07.05    
  • 10:04   

erster eindruck (quasi das intro):

witzig....

 
Na gut, der Parser ist recht schwach, aber die Ideen sind ganz nett. Ich finde es nur nicht besonders fair, ein Adventure zu schreiben, in dem man zwar sterben aber nicht speichern kann...

Das hat mir dann doch die Motivation genommen, weiterzuspielen. Ich habe keine Lust, jedesmal von vorn anzufangen.
neon
  • 13.07.05    
  • 09:31   

Na gut, der Parser ist recht schwach, aber die Ideen sind ganz nett. Ich finde es nur nicht besonders fair, ein Adventure zu schreiben, in dem man zwar sterben aber nicht speichern kann...

Das hat mir dann doch die Motivation genommen, weiterzuspielen. Ich habe keine Lust, jedesmal von vorn anzufangen.

 
Die Dialoge sind ja nur Geil!
Bin zwar noch nicht weitgekommen, aber ich kann mich ja kaum noch vor lachen auf dem Stuhl halten^^
tobi
  • 13.07.05    
  • 05:20   

Die Dialoge sind ja nur Geil!
Bin zwar noch nicht weitgekommen, aber ich kann mich ja kaum noch vor lachen auf dem Stuhl halten^^

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.