Zehn Fragen an den Tony-Tough-Erfinder

Zehn Fragen an den Tony-Tough-Erfinder

Zehn Fragen an den Tony-Tough-Erfinder
In unserer Aktion "Frag Tony" haben wir euch die Gelegenheit gegeben, 10 Fragen an Tony-Tough-Erfinder Stefano Gualeni zu richten. Das resultierende Interview findet ihr ab sofort auf unseren Seiten, natürlich wie immer in deutscher Übersetzung und englischem Original. Darin geht Stefano Gualeni auch auf Fragen zu seinem aktuellen Projekt Tony Tough 2: A Rake's Progress ein.

Benutzer-Kommentare

@MaryScots: Naja, dass du den Tony-Humor nicht magst, konnte ich ja schlecht riechen. Ich fand nur deine Äußerung etwas krass, insbesondere im Hinblick auf den, wenn auch evtl. gezwungenen, Humor und Mangel an Ernst, der dem Interview deutlich erkennbar zu Grunde liegt. Da konnte ich mir, unabhängig von der Nationalität, den kleinen Hinweis nicht verkneifen, dass es eine unzählbare Masse an Leuten gibt, die wesentlich größeren Mist über andere Länder sagen und den auch noch ernst meinen. Andererseits wären gerade diese Gestalten dann wiederum selber nicht glücklich, wenn dieses Land auf einmal weg wäre. Es müssten also eine ganze Menge Leute auf die Couch, die den Seelenklempnet wesentlich nötiger hätten als Stefano mit seinem Humor, der hier einfach nicht angekommen ist. Und ich müsste wegen Paranoia sowieso als erster in die geschlossene Abteilung )
Also, nichts für ungut!

@malle:
Dass bei italienischem Humor, der erst ins Englische, und dann von ins Deutsche übersetzt wird, was verloren geht, ist irgendwie klar...

Ja, das ist schon klar, aber ich fühlte mich gezwungen, als Patriot meinen Landsmann zu verteidigen. )

Schlimm, wie sich so ein Jurastudium auf den eigenen Charakter auswirkt... (bitte nicht hauen ))
Fabs der Zweite
  • 19.06.06    
  • 21:50   

@MaryScots: Naja, dass du den Tony-Humor nicht magst, konnte ich ja schlecht riechen. Ich fand nur deine Äußerung etwas krass, insbesondere im Hinblick auf den, wenn auch evtl. gezwungenen, Humor und Mangel an Ernst, der dem Interview deutlich erkennbar zu Grunde liegt. Da konnte ich mir, unabhängig von der Nationalität, den kleinen Hinweis nicht verkneifen, dass es eine unzählbare Masse an Leuten gibt, die wesentlich größeren Mist über andere Länder sagen und den auch noch ernst meinen. Andererseits wären gerade diese Gestalten dann wiederum selber nicht glücklich, wenn dieses Land auf einmal weg wäre. Es müssten also eine ganze Menge Leute auf die Couch, die den Seelenklempnet wesentlich nötiger hätten als Stefano mit seinem Humor, der hier einfach nicht angekommen ist. Und ich müsste wegen Paranoia sowieso als erster in die geschlossene Abteilung )
Also, nichts für ungut!

@malle:
Dass bei italienischem Humor, der erst ins Englische, und dann von ins Deutsche übersetzt wird, was verloren geht, ist irgendwie klar...

Ja, das ist schon klar, aber ich fühlte mich gezwungen, als Patriot meinen Landsmann zu verteidigen. )

Schlimm, wie sich so ein Jurastudium auf den eigenen Charakter auswirkt... (bitte nicht hauen ))

 
In punkto „Qualität des Humors“ sind sich das Interview und der erste Tony Tough-Teil recht ähnlich. Dies ist zumindest mein persönlicher Eindruck, denkt ihr nicht auch?
Das finde ich überhaupt nicht. Ich liebe den Humor aus Tony Tough 1, aber diese Antworten haben damit IMHO nur wenig gemein.
subbitus
  • 19.06.06    
  • 17:47   

In punkto „Qualität des Humors“ sind sich das Interview und der erste Tony Tough-Teil recht ähnlich. Dies ist zumindest mein persönlicher Eindruck, denkt ihr nicht auch?
Das finde ich überhaupt nicht. Ich liebe den Humor aus Tony Tough 1, aber diese Antworten haben damit IMHO nur wenig gemein.

 
übrigends klingt er im englischen sehr viel charmanter. die übersetzung macht ihn in der tat arroganter als er ist.
malle
  • 19.06.06    
  • 15:28   

übrigends klingt er im englischen sehr viel charmanter. die übersetzung macht ihn in der tat arroganter als er ist.

 
vielleicht sollte mal jemand den Titel in 10 Fragen an Toni Tough ändern. Dann fühlt sich bestimmt keiner mehr beleidigt.

was den humor anbelangt: nun, Monty Python ist auf englisch auch lustiger. :-) Dass bei italienischem Humor, der erst ins Englische, und dann von ins Deutsche übersetzt wird, was verloren geht, ist irgendwie klar...


malle
  • 19.06.06    
  • 15:19   

vielleicht sollte mal jemand den Titel in 10 Fragen an Toni Tough ändern. Dann fühlt sich bestimmt keiner mehr beleidigt.

was den humor anbelangt: nun, Monty Python ist auf englisch auch lustiger. :-) Dass bei italienischem Humor, der erst ins Englische, und dann von ins Deutsche übersetzt wird, was verloren geht, ist irgendwie klar...


 
@Fabs: Ohne hier jetzt eine Jeder-gegen-Jeden-Diskussion starten zu wollen: dtp Olli hat ja bereits erklärt, daß Stefano als Tony anworten wollte. Letzteres konnte an meinem Humor nur vorbeigehen, weil ich Tonys Humor nun mal nicht nachvollziehen kann und das somit auch nur falsch verstehen konnte. Davon abgesehen, bezieht sich mein Kommentar nicht speziell auf Italiener - den hätte ich bei jedem anderen genauso abgegeben und solche Formulierungen würden umgekehrt sicher genauso pikiert aufgefaßt. Ich bin generell gegen solche Äußerungen, egal von wem sie kommen.
MaryScots
  • 19.06.06    
  • 13:20   

@Fabs: Ohne hier jetzt eine Jeder-gegen-Jeden-Diskussion starten zu wollen: dtp Olli hat ja bereits erklärt, daß Stefano als Tony anworten wollte. Letzteres konnte an meinem Humor nur vorbeigehen, weil ich Tonys Humor nun mal nicht nachvollziehen kann und das somit auch nur falsch verstehen konnte. Davon abgesehen, bezieht sich mein Kommentar nicht speziell auf Italiener - den hätte ich bei jedem anderen genauso abgegeben und solche Formulierungen würden umgekehrt sicher genauso pikiert aufgefaßt. Ich bin generell gegen solche Äußerungen, egal von wem sie kommen.

 
Was sein Problem mit Deutschen angeht, sollte sich der Gute vielleicht mal auf die Couch begeben und darüber sprechen, bevor es kritisch wird.

Wenn ich mir anschaue, wieviele Deutsche auf abartige Art und Weise über Italien vom Leder ziehen, gleichzeitig aber Pizza essen, in Italien Urlaub machen und Italienerinnen sabbern nachschauen, habe ich das Gefühl, halb Deutschland müsste auf die Couch bevor die Schizophrenie richtig ernst wird.
Fabs der Zweite
  • 19.06.06    
  • 12:59   

Was sein Problem mit Deutschen angeht, sollte sich der Gute vielleicht mal auf die Couch begeben und darüber sprechen, bevor es kritisch wird.

Wenn ich mir anschaue, wieviele Deutsche auf abartige Art und Weise über Italien vom Leder ziehen, gleichzeitig aber Pizza essen, in Italien Urlaub machen und Italienerinnen sabbern nachschauen, habe ich das Gefühl, halb Deutschland müsste auf die Couch bevor die Schizophrenie richtig ernst wird.

 
Stefano kann übrigens hervorragend Englisch, dies sei nur am Rande noch hinzugefügt.

Das habe ich gar nicht bezweifelt. Nur maße ich mir persönlich als deutscher und italienischer Muttersprachler an, diese beiden Sprachen so gut zu beherrschen, wie er nur Italienisch. Und es ist sehr schwer, italienische Flapsigkeit in andere Sprachen zu übertragen, selbst wenn man diese sehr gut beherrscht.

Live kriegt man Lockerheit un Sympathie auch dann mit, wenn sich jemand in einer Sprache ausdrücken will, die er nicht so gut beherrscht. Aber wenn man nur noch den geschriebenen Text vor sich hat, kann es manchmal schwer fallen, den Witz der Situation zu erkennen, selbst wenn man einen Meisterredner interviewt hatte. Insbesondere wenn man generell mit der teilweise ziemlich behämmert wirkenden (aber ungemein amüsanten) Schreibweise vieler italienischer Publikationen gerade im Jugend- und Videospielbereich nicht vertraut ist.

Ob das mit dem Tony-Humor stimmt kann ich noch nicht beurteilen. Die dtp-Box liegt hier zwar rum, aber außer Runaway konnte ich bislang noch kein anderes Spiel spielen.
Fabs der Zweite
  • 19.06.06    
  • 12:51   

Stefano kann übrigens hervorragend Englisch, dies sei nur am Rande noch hinzugefügt.

Das habe ich gar nicht bezweifelt. Nur maße ich mir persönlich als deutscher und italienischer Muttersprachler an, diese beiden Sprachen so gut zu beherrschen, wie er nur Italienisch. Und es ist sehr schwer, italienische Flapsigkeit in andere Sprachen zu übertragen, selbst wenn man diese sehr gut beherrscht.

Live kriegt man Lockerheit un Sympathie auch dann mit, wenn sich jemand in einer Sprache ausdrücken will, die er nicht so gut beherrscht. Aber wenn man nur noch den geschriebenen Text vor sich hat, kann es manchmal schwer fallen, den Witz der Situation zu erkennen, selbst wenn man einen Meisterredner interviewt hatte. Insbesondere wenn man generell mit der teilweise ziemlich behämmert wirkenden (aber ungemein amüsanten) Schreibweise vieler italienischer Publikationen gerade im Jugend- und Videospielbereich nicht vertraut ist.

Ob das mit dem Tony-Humor stimmt kann ich noch nicht beurteilen. Die dtp-Box liegt hier zwar rum, aber außer Runaway konnte ich bislang noch kein anderes Spiel spielen.

 
Guten Morgen allerseits.

Oh weh, da bekommt Stefano von euch aber ganz schön auf die Mütze. Ich möchte zum Interview ein paar Dinge loswerden:

Zum einen ist Stefano bestimmt nicht arrogant. Ich stand wegen des Interviews mit ihm in Kontakt und habe ihn als einen sehr höflichen und zuvorkommenden Menschen kennen gelernt. Das „Problem“ an dem Interview ist, dass ganz offensichtlich „der Tony mit ihm durchgegangen“ ist. Die Fragen waren aufgeteilt in Fragen an Stefano (die ersten neun), die letzten beiden waren an Tony Tough adressiert, das sollte man vielleicht noch erwähnen. Es war ein Wunsch von Stefano, dass er auch als Tony antworten darf. Anscheinend hat er das aber mehr oder weniger ganz durchs Interview durchgezogen – das hat ihm ganz offensichtlich Spaß gemacht. Stefano kann übrigens hervorragend Englisch, dies sei nur am Rande noch hinzugefügt.

In punkto „Qualität des Humors“ sind sich das Interview und der erste Tony Tough-Teil recht ähnlich. Dies ist zumindest mein persönlicher Eindruck, denkt ihr nicht auch?
dtp Olli
  • 19.06.06    
  • 11:51   

Guten Morgen allerseits.

Oh weh, da bekommt Stefano von euch aber ganz schön auf die Mütze. Ich möchte zum Interview ein paar Dinge loswerden:

Zum einen ist Stefano bestimmt nicht arrogant. Ich stand wegen des Interviews mit ihm in Kontakt und habe ihn als einen sehr höflichen und zuvorkommenden Menschen kennen gelernt. Das „Problem“ an dem Interview ist, dass ganz offensichtlich „der Tony mit ihm durchgegangen“ ist. Die Fragen waren aufgeteilt in Fragen an Stefano (die ersten neun), die letzten beiden waren an Tony Tough adressiert, das sollte man vielleicht noch erwähnen. Es war ein Wunsch von Stefano, dass er auch als Tony antworten darf. Anscheinend hat er das aber mehr oder weniger ganz durchs Interview durchgezogen – das hat ihm ganz offensichtlich Spaß gemacht. Stefano kann übrigens hervorragend Englisch, dies sei nur am Rande noch hinzugefügt.

In punkto „Qualität des Humors“ sind sich das Interview und der erste Tony Tough-Teil recht ähnlich. Dies ist zumindest mein persönlicher Eindruck, denkt ihr nicht auch?

 
Wirklich komisch, paßt aber zum Spiel. Der erste Teil hatte doch auch so Holzhammer-Teenie-Humor.
Tim
  • 19.06.06    
  • 10:46   

Wirklich komisch, paßt aber zum Spiel. Der erste Teil hatte doch auch so Holzhammer-Teenie-Humor.

 
Also, die erste Hälfte des Interviews war ja mal eindeutig ein Griff ins Klo.
Sorgen um den Humor des Spiels mach ich mir wegen diesem Typen jetzt aber nicht. Das halte ich dann doch als etwas zu weit hergeholt.
subbitus
  • 19.06.06    
  • 04:17   

Also, die erste Hälfte des Interviews war ja mal eindeutig ein Griff ins Klo.
Sorgen um den Humor des Spiels mach ich mir wegen diesem Typen jetzt aber nicht. Das halte ich dann doch als etwas zu weit hergeholt.

 
Wer übersetzt den silly mit du Pansen! ???


Ich glaube, dass Stefano extra lustig sein wollte und meinte damit den deutschen Geschmack getroffen zu haben.
Manchmal ist ihm das wohl leider etwas missglückt )
silly
  • 19.06.06    
  • 02:35   

Wer übersetzt den silly mit du Pansen! ???


Ich glaube, dass Stefano extra lustig sein wollte und meinte damit den deutschen Geschmack getroffen zu haben.
Manchmal ist ihm das wohl leider etwas missglückt )

 
Ja, ich muß gestehen, daß mir diese Bezeichnung beim Lesen des deutschen Textes auch durch den Kopf ging. Das englische Original ist allerdings etwas freundlicher, wenn auch nicht viel.
Was sein Problem mit Deutschen angeht, sollte sich der Gute vielleicht mal auf die Couch begeben und darüber sprechen, bevor es kritisch wird.

du Pansen ist übrigens eine sehr einfallsreiche Übersetzung für silly . -)
MaryScots
  • 19.06.06    
  • 02:35   

Ja, ich muß gestehen, daß mir diese Bezeichnung beim Lesen des deutschen Textes auch durch den Kopf ging. Das englische Original ist allerdings etwas freundlicher, wenn auch nicht viel.
Was sein Problem mit Deutschen angeht, sollte sich der Gute vielleicht mal auf die Couch begeben und darüber sprechen, bevor es kritisch wird.

du Pansen ist übrigens eine sehr einfallsreiche Übersetzung für silly . -)

 
Was ein Arschloch
Malko
  • 19.06.06    
  • 02:18   

Was ein Arschloch

 
Danke auch von mir für die Sammlung!
Malko
  • 19.06.06    
  • 02:14   

Danke auch von mir für die Sammlung!

 
ebenfalls danke für die Spielesammlung! )

Endlich hab ich auch mal was gewonnen hier beim Treff...
axelkothe
  • 18.06.06    
  • 23:29   

ebenfalls danke für die Spielesammlung! )

Endlich hab ich auch mal was gewonnen hier beim Treff...

 
Uhh ich vergaß doch glatt meine Höfligkeit: Danke für diese klasse Gelegenheit, wertem Tony-Entwickler befragen zu können und natürlich auch herzlichsten Dank für die Spielesammlung *hrrrhrrr*. Das Interview stellte sich noch interessanter haraus, als ich es mir vorher ausgemalt habe
Hanna B.
  • 18.06.06    
  • 21:13   

Uhh ich vergaß doch glatt meine Höfligkeit: Danke für diese klasse Gelegenheit, wertem Tony-Entwickler befragen zu können und natürlich auch herzlichsten Dank für die Spielesammlung *hrrrhrrr*. Das Interview stellte sich noch interessanter haraus, als ich es mir vorher ausgemalt habe

 
Uhh ich vergaß doch glatt meine Höfligkeit: Danke für diese klasse Gelegenheit, wertem Tony-Entwickler befragen zu können und natürlich auch herzlichsten Dank für die Spielesammlung *hrrrhrrr*. Das Interview stellte sich noch interessanter haraus, als ich es mir vorher ausgemalt habe
Hanna B.
  • 18.06.06    
  • 20:29   

Uhh ich vergaß doch glatt meine Höfligkeit: Danke für diese klasse Gelegenheit, wertem Tony-Entwickler befragen zu können und natürlich auch herzlichsten Dank für die Spielesammlung *hrrrhrrr*. Das Interview stellte sich noch interessanter haraus, als ich es mir vorher ausgemalt habe

 
Hey, ich habe den guten Mann niemals smartass genannt, außerdem habe ich die Kritik an der englischen Grammatik nicht auf meine Schultern geladen ich glaube einzig meine *deutsche* Rechtschreibung in den Fragen war schlecht. -)
Nah, quatsch... Ich fand das Interview jedenfalls sehr humorvoll und als direkt Betroffene fühl ich mich jedenfalls keinstenfalls angegriffen. Obwohl wir leider nicht so viel (vielleicht auch aufgrund der Art der Fragen) vom zweiten Teil erfahren haben, wissen wir zumindest, woher Tony seinen Humor (wenn auch nicht seine charmante Art) hat. Ich jedenfalls hab mich auch nach dem zweiten Lesen wieder gekringelt und werde mir Tonys Jugendjahre beim Rauskommen hundertprozentig antun.
Wieviele Leute haben eigentlich Fragen eingesandt, dass doch nur diese kleine Auswahl gepostet wurde?
Hanna B.
  • 18.06.06    
  • 20:26   

Hey, ich habe den guten Mann niemals smartass genannt, außerdem habe ich die Kritik an der englischen Grammatik nicht auf meine Schultern geladen ich glaube einzig meine *deutsche* Rechtschreibung in den Fragen war schlecht. -)
Nah, quatsch... Ich fand das Interview jedenfalls sehr humorvoll und als direkt Betroffene fühl ich mich jedenfalls keinstenfalls angegriffen. Obwohl wir leider nicht so viel (vielleicht auch aufgrund der Art der Fragen) vom zweiten Teil erfahren haben, wissen wir zumindest, woher Tony seinen Humor (wenn auch nicht seine charmante Art) hat. Ich jedenfalls hab mich auch nach dem zweiten Lesen wieder gekringelt und werde mir Tonys Jugendjahre beim Rauskommen hundertprozentig antun.
Wieviele Leute haben eigentlich Fragen eingesandt, dass doch nur diese kleine Auswahl gepostet wurde?

 
Ich habs auf Englisch gelesen. Mein Eindruck siehe unten.
Stef
  • 18.06.06    
  • 20:18   

Ich habs auf Englisch gelesen. Mein Eindruck siehe unten.

 
ich hoffe der humor im spiel ist besser. glaub nicht das es an der übersetzung liegt, das der kerl so arrogant klingt.

bekommt dtp olli jetzt eine abenteuer- box als dritter fragesteller? :wink:
galador1
  • 18.06.06    
  • 20:17   

ich hoffe der humor im spiel ist besser. glaub nicht das es an der übersetzung liegt, das der kerl so arrogant klingt.

bekommt dtp olli jetzt eine abenteuer- box als dritter fragesteller? :wink:

 
Äh, war der auf Drogen??
monkeyboobs
  • 18.06.06    
  • 19:53   

Äh, war der auf Drogen??

 
Also Diese Teutonen haben immer schon gewusst, wie man Dinge tritt [...] fand ich schon ganz witzig. Die restlichen Aussagen sind in der Tat ein wenig bizarr bis holzhammerlustig.

Andererseits ist der gute Mann Italiener und musste sich auf Englisch ausdrücken, was anschließend wiederum auf Deutsch übersetzt wurde. Sowas ist nicht ganz unheikel.

Ich habe selbst mal versucht, flapsige italienische Texte, die an sich recht lustig waren, für einen Kumpel auf Deutsch zu übersetzen. Trivial ist das nicht. Auch im Hinblick auf den Humor, der von Land zu Land stark variieren kann.

Naja, das Spiel finde ich trotzdem recht interessant.
Fabs der Zweite
  • 18.06.06    
  • 18:01   

Also Diese Teutonen haben immer schon gewusst, wie man Dinge tritt [...] fand ich schon ganz witzig. Die restlichen Aussagen sind in der Tat ein wenig bizarr bis holzhammerlustig.

Andererseits ist der gute Mann Italiener und musste sich auf Englisch ausdrücken, was anschließend wiederum auf Deutsch übersetzt wurde. Sowas ist nicht ganz unheikel.

Ich habe selbst mal versucht, flapsige italienische Texte, die an sich recht lustig waren, für einen Kumpel auf Deutsch zu übersetzen. Trivial ist das nicht. Auch im Hinblick auf den Humor, der von Land zu Land stark variieren kann.

Naja, das Spiel finde ich trotzdem recht interessant.

 
Hm, ziemlich arrogant, mein Namensvetter...
Stef
  • 18.06.06    
  • 17:31   

Hm, ziemlich arrogant, mein Namensvetter...

 
Sein Humor ist auch nicht mein Humor.
Aber Du Pansen! werde ich meinen Smalltalk-Wortschatz aufnehmen und bei (zu keiner Zeit) passender Gelegenheit platzieren. :D
JohnLemon
  • 18.06.06    
  • 17:21   

Sein Humor ist auch nicht mein Humor.
Aber Du Pansen! werde ich meinen Smalltalk-Wortschatz aufnehmen und bei (zu keiner Zeit) passender Gelegenheit platzieren. :D

 
Oh Mann, ist der aber komisch. Aber nicht im Sinne von lustig! Beleidigend und arrogant zu sein, bedeutet nicht zwangsläufig einen Lacher ... (Es sei denn man verfügt über eine gehörige Portion naiven Charme alá Simon.) Nööö! - hat mir nicht gefallen, was er da geäußert hat. Bloß gut, dass er nicht für die Dialoge bei Tony2 verantwortlich ist - oder etwa doch? *zuck zusammen*
Subutexa
  • 18.06.06    
  • 17:05   

Oh Mann, ist der aber komisch. Aber nicht im Sinne von lustig! Beleidigend und arrogant zu sein, bedeutet nicht zwangsläufig einen Lacher ... (Es sei denn man verfügt über eine gehörige Portion naiven Charme alá Simon.) Nööö! - hat mir nicht gefallen, was er da geäußert hat. Bloß gut, dass er nicht für die Dialoge bei Tony2 verantwortlich ist - oder etwa doch? *zuck zusammen*

 
Irgendwie liege ich mit Stefanos Humor nicht auf der selben Wellenlänge. Klingt ja fast so als sei er gezwungen worden diese Fragen zu beantworten. War wohl auch so. *g*
Tooms
  • 18.06.06    
  • 16:34   

Irgendwie liege ich mit Stefanos Humor nicht auf der selben Wellenlänge. Klingt ja fast so als sei er gezwungen worden diese Fragen zu beantworten. War wohl auch so. *g*

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.