Anzeige

Reise in die Vergangenheit - The Suicide of Rachel Foster im Test

Reise in die Vergangenheit - The Suicide of Rachel Foster im Test

Bereits auf der letzten gamescom in Köln durften wir das First-Person-Exploration-Game The Suicide of Rachel Foster anspielen. Im letzten Monat hat Publisher Daedalic Entertainment den Titel des italienischen Entwickler One-O-One Games mit englischer Sprachausgabe und deutschen Untertiteln für Windows, Xbox One und Playstation 4 veröffentlicht.

Wir haben uns die Windows-Version für euch angesehen und verraten, was die Suche in der Vergangenheit in einem eingeschneiten Berghotel in Montana zu bieten hat.

The Gateway Trilogy erscheint am 31. März

The Gateway Trilogy erscheint am 31. März

Wie der schwedische Entwickler Cockroach Inc. (The Dream Machine) bei Twitter verkündete, wird sein jüngstes Werk, The Gateway Trilogy, am 31. März bei Steam erscheinen.

Die minimalistische Adventure-Reihe, welche zuvor nur im Browser spielbar war, wurde in den vergangenen Jahren komplett überarbeitet und um einen bislang unveröffentlichten dritten Teil erweitert. Cockroach Inc. entführt den Spieler in eine geheimnisvolle Welt, die sich innerhalb einer schwarzen Leere verbirgt. Dort steuert er eine androidenartige Figur durch abstrakte Räume und muss zudem zahlreiche knifflige Rätsel bewältigen. Ein aktueller Release-Trailer bietet umfangreiche Einblicke in das ungewöhnliche Spielgeschehen.

The Curse of Rabenstein - Retro-Adventure kostenlos verfügbar

The Curse of Rabenstein - Retro-Adventure kostenlos verfügbar

Stefan Vogt und Puddle Software haben bereits letzte Woche The Curse of Rabenstein veröffentlicht. Das klassische Grafik-Text-Adventure versteht sich als Hommage an die Spiele der 8- und 16-Bit-Zeit und orientiert sich an den Titeln der Adventure-Legende Level 9.

Für PC ist eine Java-Version erhältlich, die im Webbrowser läuft. Native Unterstützung gibt es für Commodore 16, 64 und Plus/4, Schneider CPC, Atari ST, Amiga und verschiedene Modelle aus der Sinclair-Spectrum-Reihe. Das Spiel ist kostenlos bei itch.io erhältlich, aber wer möchte, darf gerne eine Spende für die Entwickler hinterlassen.

Bei poly.play ist zudem für Sammler für die jeweiligen Systeme eine eingeschweißte Big Box als Collector's Edition vorbestellbar, die das Spiel auf einer Diskette im jeweiligen Format, die Disk-Images aller Systeme auf einer SD-Karte sowie einige weitere Goodies enthält. Die Box kostet je nach System zwischen 25 und 29 Euro und soll am 1. April 2020 erscheinen.

Geheimakte 3 für iOS und Neuigkeiten zu Monolith

Geheimakte 3 für iOS und Neuigkeiten zu Monolith

Wie uns Entwickler Animation Arts mitgeteilt wird, erscheint ihr Adventure Geheimakte 3 am morgigen Mittwoch in Apples Appstore für iPad und iPhone.

Außerdem wird es in Kürze ebenfalls Neuigkeiten zu dem vor längerer Zeit angekündigten Adventure Monolith geben. Das Spiel wurde stetig weiterentwickelt und soll im Frühjahr 2021 für den PC und mobile Geräte erscheinen. Weitere Informationen sollen nach der Veröffentlichung von Geheimakte 3 für iOS und Android folgen.

Demo zu Willy Morgan erschienen

  • 17.03.2020   |  
  • 20:41   |  
  • Von Melanie Hanschur    
  • |  
  • Willy Morgan
Demo zu Willy Morgan erschienen

VLG Publishing und imaginarylab haben eine Demo für Willy Morgan and the Curse of Bone Town auf Steam veröffentlicht. Der Titel bietet ein klassisches Point-and-Click-Adventure in 3D-Grafik, die auch durch ihre wortwörtlich sehr schräge Perspektive ins Auge sticht. Es handelt sich darüber hinaus um ein Third-Person-Adventure, das mit englischer Vertonung sowie deutschen und anderssprachigen Untertiteln erscheinen wird.

Im Spiel erreicht den jungen Willy Morgan ein Brief seines seit zehn Jahren verschollenen Vaters, in dem dieser ihn bittet, nach Bone Town zu kommen. Diesem Wunsch möchte Willy auch nach dieser langen Zeit nachkommen und Antworten auf seine Fragen finden, die ihn schon so viele Jahre beschäftigen.

The Hand of Glory wird in zwei Teilen veröffentlicht

  • 14.03.2020   |  
  • 20:32   |  
  • Von Melanie Hanschur    
  • |  
  • The Hand of Glory
The Hand of Glory wird in zwei Teilen veröffentlicht

Das italienische Point-and-Click-Adventure The Hand of Glory von MadIt und Daring Touch erscheint in zwei Teilen. Die erste Hälfte ist für den 14. April geplant, Teil 2 soll am 12. Juli 2020 erscheinen.

Der Titel hatte im Juli 2019 auf Kickstarter knapp 10.000 Euro eingenommen und damit zwei Stretch-Goals erreicht. Als Privatdetektiv Lazarus Bundy untersucht der Spieler das Verschwinden von Elke Mulzberg in einem handgezeichneten, klassischen 2D-Adventure, welches seine Inspiration aus Klassikern wie Baphomets Fluch oder Gabriel Knight zieht.

The Hand of Glory wird vollständige englische Sprachausgabe und deutsche Untertitel enthalten, wobei letztere erst bei Veröffentlichung des zweiten Teils hinzugefügt werden.

Summit of the Wolf kommt am 21. April

Summit of the Wolf kommt am 21. April

Der US-Entwickler Unimatrix Productions (The Filmmaker, Stonewall Penitentiary) hat das nächste Spiel auf Basis seiner Storycentric-Engine angekündigt. Summit of the Wolf erscheint am 21. April 2020 ausschließlich für Windows auf Steam und itch.io. Deutsche Untertitel sind derzeit nicht geplant.

Das Spiel versetzt den Spieler in die Rolle der zwölfjährigen Ophelia, die in einer Fantasy-Welt erwacht und dort Abenteuer besteht. Gleichzeitig befindet sich die echte Ophelia im Koma in einem Krankenhaus, wo eine Krankenschwester versucht, hinter die Umstände ihres Traumas zu kommen. Das Spiel befasst sich also im Kern mit Traumata und psychologischen Effekten bei Kindern.

15 auf einen Streich: Unser AdventureX-Feature

Besser spät als nie: Bereits 2019 trafen sich wieder Community und Branche in der British Library in London um über Adventurespiele zu philosophieren und sie zu spielen. Wir haben euch von dieser Veranstaltung satte 15 Mini-Vorschauberichte in einer großen Rundumschau mitgebracht. Was es auf der AdventureX 2019 alles zu sehen gab, findet ihr ab sofort in diesem Feature.

Viel Spaß beim Schmökern!

The Blind Prophet im Test

  • 09.03.2020   |  
  • 16:35   |  
  • Von Axel Kothe    
  • |  
  • The Blind Prophet
The Blind Prophet im Test

Nur knapp 13.000 Euro konnten die französischen Entwickler von Ars Goetia Anfang 2019 für ihr düsteres Comic-Adventure The Blind Prophet auf Kickstarter einsammeln. Nun ist es, nur knapp ein Jahr nach dem Ende der Kampagne, als Download erschienen. Wir haben uns als Apostel durch Rotbork gekämpft und berichten von unserer Reise in unseren Test.

Reversion ist abgeschlossen

Reversion ist abgeschlossen

Am 28.2. ist nach Jahren der dritte und letzte Teil der Reversion-Trilogie von 3f Interactive erschienen. Nach 2012 und 2014 ist mit Reversion: The Return nun der dritte und letzte Teil der Serie verfügbar. Dabei handelt es sich um ein klassisches und handgezeichnetes 2D-Point-and-Click-Adventure. Die ersten beiden Teile sind für Windows, Mac und Linux erhältlich, die letzte Episode bisher nur für Windows.

Die komplette Trilogie mit den Soundtracks ist derzeit als Bundle auf Steam reduziert für 11,80 Euro erhältlich.

Amnesia: Rebirth für Herbst angekündigt

  • 06.03.2020   |  
  • 16:38   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Amnesia: Rebirth
Amnesia: Rebirth für Herbst angekündigt

Der schwedische Entwickler Frictional Games (Penumbra, Amnesia, SOMA) hat sein nächstes Spiel für den Herbst dieses Jahre angekündigt. Amnesia: Rebirth erscheint dann für Windows, Mac, Linux und Playstation 4.

Frictional Games sind vor allem für ihre 3D-Physik-Engine und ihre immersiven Horror-Szenarien bekannt. Auch dieses Mal soll dem Spieler wieder eine neue Evolutionsstufe des unbeschreiblichen Horrors geboten werden.

Deutsche Untertitel sind bereits auf der Steam-Produktseite angekündigt.

Nosebound erscheint am 10. Juni

  • 06.03.2020   |  
  • 16:11   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Nosebound
Nosebound erscheint am 10. Juni

Das argentinische Point-and-Click-Adventure Nosebound von Quarantine Interactive hat ein Veröffentlichungsdatum und erscheint am 10. Juni auf Steam. Nach zwei fehlgeschlagenen Crowdfunding-Kampagnen und fast zehn Jahren Entwicklungszeit erscheint das Spiel nun für Windows, Mac und Linux.

Wir haben unsere Screenshot-Galerie aktualisiert und die Vorschaubilder von 2013 vollständig gegen neue Screenshots ausgetauscht.

Application Systems mit weiteren Titeln

Application Systems mit weiteren Titeln

Nachdem erst vor einigen Tagen das Adventure LUNA The Shadow Dust erschienen ist, bereitet sich Publisher Application Systems Heidelberg bereits auf die nächsten Veröffentlichungen vor.

Bereits am 5. März steht mit The Longing der nächste Titel an. In dem recht langsamen Titel von Studio Seufz erlebt der Spieler eine Geschichte über einen Zeitraum von 400 Tagen in Echtzeit.

Im zweiten Quartal soll es mit dem postapokalyptischen, archäologischen Sciene-Fiction-Adventure Mutropolis von Prita Games weitergehen.

Für das erste Quartal 2021 ist dann Growbot von Wabisabi Play geplant, welches bereits auf der AdventureX 2017 anspielen durften.

Der neueste Titel im Lineup ist dann noch Rosewater, das nächste Spiel von Francisco Gonzales (Lamplight City). Hier steht eine Veröffentlichung im zweiten Quartal 2021 an.

Eine alte Bekannte ist wieder da: Carol Reed - Geospots erschienen

Eine alte Bekannte ist wieder da: Carol Reed - Geospots erschienen

Ohne Fanfaren und abseits der großen Distributionsplattformen ist am 7. Februar der neueste Ableger einer der ältesten - noch aktiven - Adventureserien erschienen. Mit Geospots - A Carol Reed Mystery erschien das bereits 15. Spiel der Serie des schwedischen Entwicklers MDNA Games. Mikael Nyqvist beibt dabei seinem bewährten Konzept treu: Der Spieler läuft mit Point-and-Click in First-Person-Perspektive schrittweise durch fotografierte Standbilder und kann sich in 90° Schritten um die eigene Achse drehen.

In Geospots machen wir uns auf die Suche nach einem Gewissen Kevo, einem bekannten Geochacher und dem Ausrichter eines Geochaching Wettbewerbs.

Erhältlich ist das Spiel als Download direkt beim Entwickler unter http://www.mdna-games.com/Geospots/about.htm und kostet $14, bezahlbar via Paypal.

Inventarlos im Freifall: Red Strings Club im Test

  • 13.02.2020   |  
  • 20:38   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
  • |  
  • The Red Strings Club
Inventarlos im Freifall: Red Strings Club im Test

Mit The Red Strings Club präsentiert uns der Entwickler Deconstructeam ein düsteres Cyberpunk-Adventure im Pixel-Look. Das Spiel will vor allem durch ein ungewöhnliches Gameplay ohne ausuferndes Hotspotting oder Inventar brillieren und vor allem durch die interaktiven Dialoge seiner starken Charaktere und eine unvorhersehbare und spannenden Geschichte punkten. Ob dem Spiel diese Mischung gelungen ist, berichten wir euch in unserem Test!

Lübbe: Daedalic ist 'nicht zukunftsfähig'

  • 07.02.2020   |  
  • 10:55   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Lübbe: Daedalic ist 'nicht zukunftsfähig'

Das Kölner Medienhaus Bastei Lübbe bringt ihrer Tochter Daedalic weiterhin wenig Liebe entgegen.

Nach einigen schlecht laufenden Geschäftsjahren rechnet Lübbe auch für das laufende Geschäftsjahr mit Verlusten zwischen rund 6,7 bis 10,5 Millionen Euro vor Steuern. Der vormals versprochene Überschuss bleibt also aus. Und schuld daran sei laut einer Ad-Hoc-Medlung: Daedalic Entertainment.

Wie bereits 2018 ist man mit den Investitionsausgaben von Daedalic-Eigenentwicklungen nicht zufrieden. Damals dürfte es sich um Säulen der Erde gehandelt haben (wir berichteten), diesmal könnte es um das Strategiespiel A Year of Rain gehen. Bei der Community hat die Einstellung des Titels direkt nach dem Early Access für keine gute Publicity gesorgt. Entsprechend hat Lübbe die buchhalterischen Werte von Daedalic und seiner internen Spielentwicklungen um weitere 12 bis 14 Millionen Euro gemindert.

Daedalic stand bei Lübbe nach einer großen Restrukturierung durch einen Austausch des Managements immer wieder mal zur Verkaufsdisposition. Bereits 2018 begann man dort mit der Reduzierung der kompletten Digitalsparte, indem man Beteiligungen an der oolipo AG, BookRix GmbH & Co. KG und der BEAM Shop GmbH veräußerte. Am Ende blieb nur noch das Games-Geschäft, das nun als großes Sorgenkind weiterhin nicht läuft.

Da Lübbe sehr wahrscheinlich auch nicht bereit ist, weiter Geld in seine Tochter zu pumpen, spricht man in der Szene auch schon von einem echten Problem für Daedalics Gollum-Entwicklung. Denn für Lübbe-Vorstand Carel Halff, der nie als Freund der ehemaligen Digitalisierungsstrategie Lübbes war, ist allein die Gamessparte an Lübbes Problem schuld:

"Das Geschäftsmodell unserer 51-prozentigen Finanzbeteiligung erweist sich als nicht zukunftsfähig. Gemeinsam mit dem Minderheitsgesellschafter werden wir daher nun alle Optionen für eine Neupositionierung der Daedalic Entertainment und ihres Geschäftsmodells prüfen (...) Im Gegensatz dazu sind wir mit der Entwicklung unseres Kerngeschäfts, den Büchern, Hörbüchern und Romanheften, sehr zufrieden."

Der 68-jährige Halff kam 2017 zu Lübbe, um das defizitäre Medienhaus zu sanieren. Letztes Jahr kündigte er an, nur noch bis Ende 2020 als CEO von Lübbe tätig zu sein. Auch sein Finanzvorstand, Ulrich Zimmermann, will Lübbe verlassen. Beide sollen ab November von Joachim Herbst ersetzt werden, der von Cornelsen zu Lübbe wechselt.

Someday You'll Return erscheint am 14. April

Someday You'll Return erscheint am 14. April

Das First-Person-Adventure Someday You'll Return des tschechischen Entwicklerstudios CBE Software (J.U.L.I.A. - Among the Stars) erscheint am 14. April für Windows auf Steam und GOG. Konsolenversionen für Xbox One und Playstation 4 sollen später im Jahr erscheinen.

Erste Eindrücke könnt ihr bereits einem Gameplay-Trailer entnehmen. Deutsche Untertitel sind derzeit nicht geplant, die Entwickler sind jedoch dafür aufgeschlossen, sofern die Verkäufe eine Lokalisierung rechtfertigen.

In Someday You'll Return widmet sich der Entwickler Jan Kavan seinen eigenen Ängsten, wenn seine Tochter eines Tages nicht wieder nach Hause kommen würde. Ein ausführliches Interview dazu konnten wir bereits 2015 auf der AdventureX in London aufnehmen.

The Blind Prophet ist erschienen

  • 05.02.2020   |  
  • 18:50   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • The Blind Prophet
The Blind Prophet ist erschienen

Das klassische Point-and-Click-Adventure The Blind Prophet ist erschienen und derzeit bei Steam und GOG um 10 Prozent auf 17,99 Euro reduziert. Auf itch.io gibt es zwar eine Produktseite, aus der allerdings nicht hervorgeht, ob die Vollversion dort bereits DRM-frei erhältlich ist. Das Spiel erreichte im Februar 2019 auf Kickstarter einen Finanzierungsbetrag von knapp 13.000 Euro und verfehlte damit das Stretch-Goal für deutsche Untertitel, welche es auch jetzt nicht gibt.

In The Blind Prophet übernimmt der Spieler die Rolle des Apostel Bartholomäus, der von Gott auf die Erde geschickt wird, um die Menschheit vor dämonischen Einflüssen zu schützen. Das Spiel ist bisher ausschließlich für Windows erhältlich.

Kaigan Games veröffentlicht Simulacra-Nachfolger

  • 02.02.2020   |  
  • 16:00   |  
  • Von Tobias Schmitt    
  • |  
  • Simulacra 2
Kaigan Games veröffentlicht Simulacra-Nachfolger

Mit Simulacra 2 wurde das Lost-Phone-Genre nun um einen weiteren Beitrag bereichert. Der neue Titel des unabhängigen Entwicklers Kaigan Games ist im Universum seines Vorgängers angesiedelt und greift abermals jene paranormalen Ereignisse auf, die damals zum Verschwinden von Anna führten.

Die wohl ebenso unheimliche Fortsetzung handelt vom rätselhaften Tod eines jungen Influencers. Auf seiner Suche nach Antworten muss der Spieler ein weiteres Mobiltelefon nach Hinweisen durchforsten. Das Spiel wartet mit FMV-Sequenzen im 4K-Videoformat und einer Live-Action-Besetzung auf. Englische Sprachkenntnisse sind erforderlich.

Momentan ist Simulacra 2 bei Steam zum Preis von 7,10 Euro im Angebot. Alternativ können beide Simulacra-Titel im Bündel erworben werden, das aktuell für 7,34 Euro erhältlich und somit um immerhin 39 % reduziert ist. Mobile Versionen sind im AppStore sowie bei Google Play verfügbar.

Kostenloses Adventure The Supper erschienen

  • 31.01.2020   |  
  • 19:35   |  
  • Von Tobias Schmitt    
  • |  
  • The Supper
Kostenloses Adventure The Supper erschienen

Nach zwei Episoden der Midnight Scenes sowie dem schaurigen Wintermärchen The Librarian steht seit wenigen Tagen das nunmehr vierte eigenständige Adventure des Pixelkünstlers Octavi Navarro zum kostenlosen Download bereit. The Supper, so der Titel seines jüngsten Werkes, entführt den Spieler in eine zwielichtige Hafengegend. Zu später Stunde noch erwartet Miss Appleton, die Köchin der hiesigen Taverne, drei hungrige Gäste mit ungewöhnlichen gastronomischen Vorlieben. Um die gewünschten Mahlzeiten auf den Tisch zu zaubern, müssen klassische Inventarrätsel gelöst werden. Aufgrund des makaberen Humors ist das Spiel laut Aussage des Entwicklers nicht für jüngere Spieler geeignet.

The Supper ist gratis bei Steam sowie bei itch.io verfügbar und wartet mit englischen Bildschirmtexten auf.

The Longing kommt am 5. März

  • 14.01.2020   |  
  • 21:43   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • The Longing
The Longing kommt am 5. März

Wer unsere Berichterstattung von den letzten beiden gamescom-Messen gelesen, gesehen oder gehört hat, dürfte nicht an The Longing von Studio Seufz und Publisher Application Systems Heidelberg vorbeigeschlichen sein. Das innovative Adenture, das 400 Tage lang in Echtzeit abläuft, war bereits in der Berichterstattung von der Messe 2018 einer unserer Favoriten.

Nun hat Publisher Application Systems Heidelberg einen genauen Veröffentlichungstermin bekannt gegeben. Das Spiel erscheint am 5. März. Zudem gibt es einen neuen Gameplay-Trailer auf Youtube.

The Longing wird 14,99 Euro kosten und ist direkt auf der Webseite von Application Systems Heidelberg vorbestellbar (aktuell nur 11,25 Euro).

Ende einer langen Reise - Kentucky Route Zero Act 5 erscheint am 28. Januar

Ende einer langen Reise - Kentucky Route Zero Act 5 erscheint am 28. Januar

Dass die Vollendung dieser Serie jemals geschieht, haben viele schon lange bezweifelt. Dennoch haben die Entwickler bei Cardboard Computer lange und hart gearbeitet und Stück für Stück ihr Werk vollendet. Der fünfte und letzte Akt von Kentucky Route Zero erscheint am 28. Januar.

Der Season-Pass ist bereits bei Steam für 22,99 Euro oder derzeit um 50 Prozent reduziert bei GOG für 11,29 Euro vorbestellbar.

The White Door ist erschienen

  • 11.01.2020   |  
  • 14:54   |  
  • Von Tobias Schmitt    
  • |  
  • The White Door
The White Door ist erschienen

Mit The White Door ist nun das jüngste Werk des Entwicklers Rusty Lake erschienen, dessen Spiele bisher stets im gleichnamigen Universum angesiedelt waren.

Hierbei schlüpft der Spieler in die Rolle des Unfallpatienten Robert Hill. Während dieser seinen tristen Alltag in einer psychiatrischen Klinik fristen und sich um seine Genesung bemühen muss, kehren allmählich seine Erinnerungen an das Geschehene zurück.

Obgleich der Stil noch an frühere Rusty-Lake-Abenteuer erinnert, wartet The White Door mit einer teils ungewohnten Spielmechanik auf. Erstmals wird der Protagonist somit etwa aus der 3rd-person- und Top-Down-Perspektive durch den Raum gesteuert.

The White Door kann zum Preis von aktuell nur 2,75 Euro bei Steam oder für 2,99 Dollar bei itch.io erworben werden. Mobile Versionen sind bei Google Play sowie im AppStore verfügbar. Es beinhaltet englische Sprachausgabe, deutsche Bildschirmtexte lassen sich jedoch aktivieren.

Tolle Angebote bei GOG

Der Online-Anbieter GOG hat derzeit einige Adventure-Titel stark reduziert. So gibt es zum Beispiel den interaktiven Storyteller Firewatch für 5 Euro. Das innovative FMV-Spiel Her Story kostet nur 89 Cent.

Auch Sherlock Holmes: The Devils Daughter von Frogwares, Draugen aus der Feder von Ragnar Thornquist und Red Thread Games oder Layers of Fear 2 sind stark reduziert.

Aber auch klassische Adventure-Titel kommen nicht zu kurz. So gibt es Space Quest 4-6 für gerade einmal 2,29 Euro oder die "The Journey Down" Trilogie für 8,79 Euro. Letztere kostet regulär um die 35 Euro.

Luna: The Shadow Dust erscheint am 13. Februar

Luna: The Shadow Dust erscheint am 13. Februar

Publisher Application Systems Heidelberg hat ein genaues Veröffentlichungsdatum für Luna: The Shadow Dust bekanntgegeben. Der Titel erscheint am 13. Februar für Windows, Linux und Mac. Wann das Spiel auf mobilen Geräten erhältlich sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Wer jetzt schon vorbestellen möchte, kann dies direkt im Shop von Application Systems Heidelberg für 15,99 Euro tun (Normalpreis 19,99 Euro). Dadurch fließt natürlich ein größerer Teil der Einnahmen in die Kasse des Entwicklers. Das Spiel ist aber natürlich zum Release auch auf Steam oder DRM-frei bei GOG erhältlich.