Gothic 3 unter Win 7

Multimedia pur!
Werner1612
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 829
Registriert: 24.02.2017, 19:25
Wohnort: Die südlichste Großstadt Deutschlands

Gothic 3 unter Win 7

Beitragvon Werner1612 » 22.09.2020, 19:06

Hallo zusammen,
nachdem ich für mich gesehen mit G1 und G2 durch bin, wollte ich mit dem seit Jahren im Schrank schlummernden G3 nochmal einen Versuch wagen. Natürlich mit Comunity Patch 1.75.
Ntürlich wurde G3 nicht für Win7 gemacht, sondern für XP und Vista, sowie 2000. Unter 7 bekomme ich es nicht an den Start, denn es wird immer wieder gesagt, dass ein Kopierschutztreiber noch installiert werden müsste, den man von der DVD aufrufen kann. Nur leider meldet der sich damit, dass er nicht für das gegebene BS , also 7, gedacht sei. Also ende Geländer. Auch ein Kompi Modus bringt nichts, es scheitert jedesmal an dem Kopierschutz. Das Spiel nochmal über GOG zu ziehen würde wahrscheinlich auch nichts bringen, denn dort ist auch XP als BS angegeben. Zumal ich nicht nochmal 10 Euro für ein Game, das ich schon seit Jahren habe, hinlegen möchte. Gibt es irgendeine Lösung, ohne dass ich mir nochmal paralel XP aufspielen muss?
LG Werner
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7979
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Gothic 3 unter Win 7

Beitragvon Hexenjohanna » 22.09.2020, 20:08

Da ich sehr enttäuscht war von dem Spiel, empfehle ich tatsächlich, dafür maximal aus dem Grund, sich noch sebst eine Meinung bilden zu wollen, dafür Geld auszugeben. Ich meine mich zu erinnern, das damals parallel ein Hype um ähnliche Spiele, ausgelöst von Blizzard, dafür verantwortlich war, dass man sich viel zu schnell kommerzialisiert hatte. Dass viele Fans insgeheim hofften, auch Gothic könnte ein Mehrspieler- oder Onlinegame werden, was aber technisch und finanziell insgesamt zu herausfordernd war. Jedenfalls haben sie es, in dieser Gemengelage damals, voll vergeigt. Wurden dafür nicht auch noch die Rechte verkauft? Ich hab nicht mal mehr Lust, das noch mal in Erfahrung zu bringen...
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Werner1612
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 829
Registriert: 24.02.2017, 19:25
Wohnort: Die südlichste Großstadt Deutschlands

Re: Gothic 3 unter Win 7

Beitragvon Werner1612 » 22.09.2020, 22:19

Hexenjohanna hat geschrieben:
22.09.2020, 20:08
Da ich sehr enttäuscht war von dem Spiel, empfehle ich tatsächlich, dafür maximal aus dem Grund, sich noch sebst eine Meinung bilden zu wollen, dafür Geld auszugeben. Ich meine mich zu erinnern, das damals parallel ein Hype um ähnliche Spiele, ausgelöst von Blizzard, dafür verantwortlich war, dass man sich viel zu schnell kommerzialisiert hatte. Dass viele Fans insgeheim hofften, auch Gothic könnte ein Mehrspieler- oder Onlinegame werden, was aber technisch und finanziell insgesamt zu herausfordernd war. Jedenfalls haben sie es, in dieser Gemengelage damals, voll vergeigt. Wurden dafür nicht auch noch die Rechte verkauft? Ich hab nicht mal mehr Lust, das noch mal in Erfahrung zu bringen...
Die Rechte an G3 liegen, soweit mir bekannt, be Jowood, bei G1 und G2 bei Pyranja Bytes.
Ich habe es nun doch zum Laufen gebracht, indem ich es neu installiert habe, und bei der Setup.exe sofort Adminrechte erlaubt habe. Danach war die Sache mit dem Kopierschutz komischerweise gegessen. Zudem habe ich auch nocheinmal DirX 9.0c installiert. Es läuft nun, eigentlich auch flüssig, aber es ist kein G1 und G2 mehr. Ich werde es ein stückweit mal spielen, um mir ein genaueres Urteil erlauben zu können. G1 war, obwohl schlechtere Grafik als G2, der beste Teil, weil richtig raubeinig.
LG Werner
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)

Benutzeravatar
SpionAtom
Süßwasserpirat
Süßwasserpirat
Beiträge: 343
Registriert: 31.01.2019, 10:29

Re: Gothic 3 unter Win 7

Beitragvon SpionAtom » 23.09.2020, 10:13

G3 fährt einen anderen Ansatz. Man hat totale Freiheit, aber leider zu dem Preis, dass es keine wirkliche Handlung mehr gibt, wie damals mit den Kapiteln.

Trotzdem ist es herrlich einsam durch Wald und Wiesen zu stapfen und Wild zu jagen und ständig neuen Kram zu entdecken. Ich liebe auch diesen Teil trotz seiner großen Schwächen.

Schön, dass du es zum Laufen gebracht hast. Ja, der Community Patch ist quasi Pflicht.

Werner1612
Profi-Abenteurer
Profi-Abenteurer
Beiträge: 829
Registriert: 24.02.2017, 19:25
Wohnort: Die südlichste Großstadt Deutschlands

Re: Gothic 3 unter Win 7

Beitragvon Werner1612 » 25.09.2020, 22:51

SpionAtom hat geschrieben:
23.09.2020, 10:13
G3 fährt einen anderen Ansatz. Man hat totale Freiheit, aber leider zu dem Preis, dass es keine wirkliche Handlung mehr gibt, wie damals mit den Kapiteln.

Trotzdem ist es herrlich einsam durch Wald und Wiesen zu stapfen und Wild zu jagen und ständig neuen Kram zu entdecken. Ich liebe auch diesen Teil trotz seiner großen Schwächen.

Schön, dass du es zum Laufen gebracht hast. Ja, der Community Patch ist quasi Pflicht.
Möglicherweise bin ich zu stark an G1 und G2 in der Optikt gewöhnt. Die Grafik ist bei G3 sehr gut, aber ich mochte bei G1 und G2 das nicht ganz so aalglatte. Natürlich sah die Grafik bei G1 und G2 erst wirklich richtig gut mit den Mods aus, aber der Charme blieb, die Story blieb, das Knarzige bei G1 blieb. G2 sah hübscher aus, hatte mehr Storry, zudem mit DNdR, hat mich aber ehrlich gesagt insgeamt enteuscht. Zuviel Götterkram, Mystik, besorge dies, besorge das, aber dann ist wieder jenes.... und sauuuuschwer im Gegensatz zu G1. Musste leider bei G2 öfters zu Cheats greifen, sonst wäre ich keinen Meter mehr weitergekommen. Und nachdem ab etwa der Hälfte der Spielzeit mir die Sache nur noch wie eine reine Göttergeschichte und deren Probleme vorkam, habe ich das Spiel abgebrochen. Da empfand ich G1 bodenständiger. Klarer, uriger, rauer, passender zur Story und zur Umgebung. Möglicherweise spiele ich es noch mal erneut bei einer anderen Fraktion. Bei G2 hätte man mehr mit den Konflikten zwischen Königstruppen in Khorinis und den Bauern machen können. Alleine dadurch hätten sich sehr interessante Spielereien ergegben. Aber all dies dümpelt ungenutzt vor sich hin. Dafür geht es voll in die Magie und die Götter. Der gute alte Flair ist für mich damit leider weg. G1 hat es da besser gemacht.
Eure Meinung?
LG Werner
1992: mein erster PC: 386dx40, DOS 5.0 und Win 3.1, gigantische 4MB Ram, 1MB GraKa, 3,5 und 5 1/4" Floppy, unendliche 105MB HD, und ein großer 14" Monitor plus Tastatur - für schlappe :wink: 2.500 DM.

OS seit 1992: DOS 5.0, DOS 6.0, DOS 6.1, Win 3.1, Win 3.11, Win95, Win98, Win XP, Win 7 (Final)


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 67 Gäste