Ab unter die Dusche - Kelvin and the Infamous Machine im Test

Ab unter die Dusche - Kelvin and the Infamous Machine im Test

  • 28.08.2016   |  
  • 17:00   |  
  • Von Antonio Moss    
Das argentinische Studio Blyts bringt ihr bei Kickstarter nicht ganz so erfolgreiches Spiel Kelvin and the Infamous Machine nun etwas gekürzt auf den Markt. In drei Episoden gilt es, historischen Personen mittels Zeitreiseduschkabine aufzusuchen und auf die Sprünge zu helfen.
In die Dusche. Fertig? Los!

Benutzer-Kommentare

Ist definitiv vollständig. Die einzelnen Episoden bauen storytechnisch ja nicht wirklich aufeinander auf. Mit 5 Episoden wären halt einfach nur zwei Personen mehr zu retten gewesen und man hätte noch ca. 3h mehr Rätselspaß gehabt. Aber die Story ist trotzdem auch so fertig.
Toni_Nerdson
  • 29.08.16    
  • 22:38   

Ist definitiv vollständig. Die einzelnen Episoden bauen storytechnisch ja nicht wirklich aufeinander auf. Mit 5 Episoden wären halt einfach nur zwei Personen mehr zu retten gewesen und man hätte noch ca. 3h mehr Rätselspaß gehabt. Aber die Story ist trotzdem auch so fertig.

 
Das musste gekürzt werden, weil der erste Kickstarter nicht geklappt hat und der zweite niedriger angesetzt war, deshalb hat das Spiel nur drei Kapitel statt fünf. Sollte aber in sich vollständig sein.
neon
  • 29.08.16    
  • 20:16   

Das musste gekürzt werden, weil der erste Kickstarter nicht geklappt hat und der zweite niedriger angesetzt war, deshalb hat das Spiel nur drei Kapitel statt fünf. Sollte aber in sich vollständig sein.

 
Oh nein, schon wieder so ein unvollständiges Spiel. Wieso bringt denn heutzutage keiner mehr sein Spiel einfach nur an einem Stück raus?! Seh ich nicht ein, mir das jetzt zu holen, mit dem vagen Versprechen nachfolgender Teile. Wie es mit A Vampyre Story weiterging (oder eben grade nicht) wissen wir ja alle...
_
..eve.
  • 29.08.16    
  • 19:16   

Oh nein, schon wieder so ein unvollständiges Spiel. Wieso bringt denn heutzutage keiner mehr sein Spiel einfach nur an einem Stück raus?! Seh ich nicht ein, mir das jetzt zu holen, mit dem vagen Versprechen nachfolgender Teile. Wie es mit A Vampyre Story weiterging (oder eben grade nicht) wissen wir ja alle...
_

 
@realchris: Kann ja mal passieren! )
FireOrange
  • 29.08.16    
  • 17:38   

@realchris: Kann ja mal passieren! )

 
@Tyl3r
Oops, danke. Ist natürlich in beiden Fällen ein argentinisches Studio :D
Toni_Nerdson
  • 28.08.16    
  • 19:36   

@Tyl3r
Oops, danke. Ist natürlich in beiden Fällen ein argentinisches Studio :D

 
Ist das jetzt eigentlich das australische oder das argentinische Studio Blyts.

Ich bin etwas verwirrt. -)

Aber ein schöner Test für ein durchaus interessant anmutendes Spiel. Kann man sich mal vormerken.
Tyl3r
  • 28.08.16    
  • 19:25   

Ist das jetzt eigentlich das australische oder das argentinische Studio Blyts.

Ich bin etwas verwirrt. -)

Aber ein schöner Test für ein durchaus interessant anmutendes Spiel. Kann man sich mal vormerken.

 
Ich glaubs ja fast nicht. Da komme ich zufällig auf die Seite und da wird ein richtiges Adventure getestet. Kein Explorations, Puzzle Plattformergedöns.
realchris
  • 28.08.16    
  • 18:43   

Ich glaubs ja fast nicht. Da komme ich zufällig auf die Seite und da wird ein richtiges Adventure getestet. Kein Explorations, Puzzle Plattformergedöns.

 
Danke für den Test. Liest sich so, als ob ich das mal anspielen sollte.

Das Spiel gibt's übrigens auch DRM-frei im Humble Store wo es außerdem auch noch ein bisschen günstiger ist.

https://www.humblebundle.com/store/kelvin-and-the-infamous-machine
Taulmarill
  • 28.08.16    
  • 17:16   

Danke für den Test. Liest sich so, als ob ich das mal anspielen sollte.

Das Spiel gibt's übrigens auch DRM-frei im Humble Store wo es außerdem auch noch ein bisschen günstiger ist.

https://www.humblebundle.com/store/kelvin-and-the-infamous-machine

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.