Daedalic-Woche Tag 3: Carsten Fichtelmann im Gespräch

Daedalic-Woche Tag 3: Carsten Fichtelmann im Gespräch

  • 06.02.2008   |  
  • 20:32   |  
  • Von Jan "DasJan" Schneider    
Für den dritten Tag unserer Daedalic-Woche haben wir mit Carsten Fichtelmann geredet, der nach sechs Jahren bei dtp zusammen mit Jan Müller-Michaelis die neue Firma gegründet hat. In dem Interview geht es besonders um die Projekte A New Beginning und The Whispered World, aber auch um Daedalic selbst, den Adventure-Markt und Konsolen:

"Wir glauben fest an Adventures auf DS und Wii. Beide Plattformen haben sehr passende Eingabemöglichkeiten und erreichen Spielerschichten, die sich besonders für Rätsel und starke Geschichten interessieren. Umsetzungen für beide Plattformen sind für A New Beginning geplant. Für 360 und PS3 halte ich klassische Adventures hingegen nicht so geeignet..."

Benutzer-Kommentare

Nur schade, dass die Verkaufszahlen von DS-Adventures bisher so gar nicht dem entsprechen, was viele für eine Verbindung von Genre und Plattform gerne herbeireden würden. Runaway 2 DS? Ein Flopp. Undercover DS - ein Flopp. Selbst das hochgehypte Hotel Dusk hat im Vergleich zu anderen DS-Titeln bescheiden verkauft. Und auf der Wii laufen sowieso nur Partygames. Ich prophezeihe allen Adventure-Projekten zumindest auf diesen beiden Konsolen ein trauriges Ende. Schade.
Damon_Knight
  • 08.02.08    
  • 21:49   

Nur schade, dass die Verkaufszahlen von DS-Adventures bisher so gar nicht dem entsprechen, was viele für eine Verbindung von Genre und Plattform gerne herbeireden würden. Runaway 2 DS? Ein Flopp. Undercover DS - ein Flopp. Selbst das hochgehypte Hotel Dusk hat im Vergleich zu anderen DS-Titeln bescheiden verkauft. Und auf der Wii laufen sowieso nur Partygames. Ich prophezeihe allen Adventure-Projekten zumindest auf diesen beiden Konsolen ein trauriges Ende. Schade.

 
Als Besitzer einer PS3 würde ich mich SEHR über Adventures für diese Plattform freuen. Ich sehe da auch kein Problem. Dreamfall habe ich auch mit einem Controller gesteuert und das ging absolut einwandfrei -)
mmfs001
  • 07.02.08    
  • 16:32   

Als Besitzer einer PS3 würde ich mich SEHR über Adventures für diese Plattform freuen. Ich sehe da auch kein Problem. Dreamfall habe ich auch mit einem Controller gesteuert und das ging absolut einwandfrei -)

 
Ich finde es schade, dass Edna bricht aus immer unter den Tisch gekehrt wird. Fast so, als ob man sich bei Daedalic nicht so ganz sicher ist, was man mit dem Titel nun tun soll...
axelkothe
  • 07.02.08    
  • 14:42   

Ich finde es schade, dass Edna bricht aus immer unter den Tisch gekehrt wird. Fast so, als ob man sich bei Daedalic nicht so ganz sicher ist, was man mit dem Titel nun tun soll...

 
Ja, DS und Wii sind natürlich für Point&Click wie gemacht. Und natürlich ist auf dem DS Sprachausgabe möglich, gibt einige Spiele, die das haben. Zumal man nicht unbedingt alles vertonen muss, nur Sätze, die auch im Spiel gesprochen werden, reicht zur Not vollkommen.

Allerdings können Adventures auch auf PS3 und X360 gut funktionieren, man muss sich nur Gedanken über die Steuerung machen.
Adven
  • 07.02.08    
  • 13:46   

Ja, DS und Wii sind natürlich für Point&Click wie gemacht. Und natürlich ist auf dem DS Sprachausgabe möglich, gibt einige Spiele, die das haben. Zumal man nicht unbedingt alles vertonen muss, nur Sätze, die auch im Spiel gesprochen werden, reicht zur Not vollkommen.

Allerdings können Adventures auch auf PS3 und X360 gut funktionieren, man muss sich nur Gedanken über die Steuerung machen.

 
Ich könnte mir auch vorstellen, daß Carsten Fichtelmann mit der Entwicklung bei dtp nicht mehr so ganz einverstanden war.

dtp ist ja enorm gewachsen und das ging imho nicht so ganz reibungslos. Es gab ja auch mal einen Thread im Forum zu dem Thema.

dtp hat oft nicht die Qualität geliefert, die man durch die Titel der ersten Jahre erwartet hatte. Tony Tough 2 oder auch Runaway 2...
In letzter Zeit veröffentlicht dtp auch imho nach dem Motto Viel hilft viel , d.h. ein sehr breites Spektrum an Titeln, oft aber eben nur mittelmäßig.
Und dann natürlich noch der Abstecher in Richtung Rollenspiele mit Drakensang.
Für dtp um als Publisher zu wachsen sicher der richtige Schritt, aber...

da bietet es sich natürlich an, wenn man eigene, andere Vorstellungen hat diese in einem eigenen Unternehmen umzusetzen.

Ich wünsche Daedalic dabei viel Glück und warte schon gespannt auf ANB und TWW.
interrozitor
  • 07.02.08    
  • 12:31   

Ich könnte mir auch vorstellen, daß Carsten Fichtelmann mit der Entwicklung bei dtp nicht mehr so ganz einverstanden war.

dtp ist ja enorm gewachsen und das ging imho nicht so ganz reibungslos. Es gab ja auch mal einen Thread im Forum zu dem Thema.

dtp hat oft nicht die Qualität geliefert, die man durch die Titel der ersten Jahre erwartet hatte. Tony Tough 2 oder auch Runaway 2...
In letzter Zeit veröffentlicht dtp auch imho nach dem Motto Viel hilft viel , d.h. ein sehr breites Spektrum an Titeln, oft aber eben nur mittelmäßig.
Und dann natürlich noch der Abstecher in Richtung Rollenspiele mit Drakensang.
Für dtp um als Publisher zu wachsen sicher der richtige Schritt, aber...

da bietet es sich natürlich an, wenn man eigene, andere Vorstellungen hat diese in einem eigenen Unternehmen umzusetzen.

Ich wünsche Daedalic dabei viel Glück und warte schon gespannt auf ANB und TWW.

 
Vielleicht hat Carsten Fichtelmann einfach kein Gehör gefunden in der Firma für seine Ideen. Oft sind Wege von etablierten Firmen auch mit der Zeit ziemlich eingefahren und dann will man nur nur in eine Richtung rennen - bloß nicht nach links und rechts schauen.

Ich finds gut und bin mal gespannt, was da so hoffentlich bald mal kommt.

Wenn das stimmt, das der DS OHNE Sprachausgabe ist, finde ich allerdings diesen Weg gerade für Adventures nicht gut. Da fehlt für mich entscheidendes beim Thema Atmo und Story.

Wahrscheinlich werden einige dies hier etwas anders sehen, aber die Zukunft ist das sicher nicht - meine Meinung.

Gruß
bomo
bomo
  • 07.02.08    
  • 11:37   

Vielleicht hat Carsten Fichtelmann einfach kein Gehör gefunden in der Firma für seine Ideen. Oft sind Wege von etablierten Firmen auch mit der Zeit ziemlich eingefahren und dann will man nur nur in eine Richtung rennen - bloß nicht nach links und rechts schauen.

Ich finds gut und bin mal gespannt, was da so hoffentlich bald mal kommt.

Wenn das stimmt, das der DS OHNE Sprachausgabe ist, finde ich allerdings diesen Weg gerade für Adventures nicht gut. Da fehlt für mich entscheidendes beim Thema Atmo und Story.

Wahrscheinlich werden einige dies hier etwas anders sehen, aber die Zukunft ist das sicher nicht - meine Meinung.

Gruß
bomo

 
Jeder der selbständig ist kann den Schritt sicher nachvollziehen.

Ein sicherer Posten ist schön und gut, aber wenn man selber gute und innovative Ideen hat, diese aber kaum gewürdigt oder gar ausgebremst werden, dann macht es irgendwann mal keinen Spaß mehr. Daher kann ich (der auch Selbständig ist) den Schritt nur zu gut nachvollziehen.

Gerade solche Menschen wie Carsten Fichtelmann beweisen mit ihrem Handeln Mut, schaffen Arbeitsplätze und zu allem Überfluss auch noch (hoffentlich) gute Spiele.

Der DS ist für Adventures geradezu Prädestiniert, allerdings denke ich dass auch ein normales Point&Click Adventure auf einer PS3/XBOX360 durchaus spielbar ist. Das ist vielleicht eher die Frage der Zielgruppe. Immerhin habe ich vor Äonen Discworld Noir auf der Playstation 1 gespielt. Bis auf die nervigen Ladezeit ging das erstaunlich gut.
Malzbier
  • 07.02.08    
  • 10:56   

Jeder der selbständig ist kann den Schritt sicher nachvollziehen.

Ein sicherer Posten ist schön und gut, aber wenn man selber gute und innovative Ideen hat, diese aber kaum gewürdigt oder gar ausgebremst werden, dann macht es irgendwann mal keinen Spaß mehr. Daher kann ich (der auch Selbständig ist) den Schritt nur zu gut nachvollziehen.

Gerade solche Menschen wie Carsten Fichtelmann beweisen mit ihrem Handeln Mut, schaffen Arbeitsplätze und zu allem Überfluss auch noch (hoffentlich) gute Spiele.

Der DS ist für Adventures geradezu Prädestiniert, allerdings denke ich dass auch ein normales Point&Click Adventure auf einer PS3/XBOX360 durchaus spielbar ist. Das ist vielleicht eher die Frage der Zielgruppe. Immerhin habe ich vor Äonen Discworld Noir auf der Playstation 1 gespielt. Bis auf die nervigen Ladezeit ging das erstaunlich gut.

 
Ich denke, daß Herr Fichtelmann viel auf dem Kasten hat und v.a. bereit ist seine eigenen Wege zu beschreiten. Er hat ja seine Qualitäten bereits bei dtp unter Beweis bestellt, aber diese wohl nicht seinen Ansprüchen genügten. Und von daher wünsche ich ihm auf seinem Weg viel Erfolg und v.a., dass sein Konzept auf geht :-)
Rose
  • 07.02.08    
  • 01:01   

Ich denke, daß Herr Fichtelmann viel auf dem Kasten hat und v.a. bereit ist seine eigenen Wege zu beschreiten. Er hat ja seine Qualitäten bereits bei dtp unter Beweis bestellt, aber diese wohl nicht seinen Ansprüchen genügten. Und von daher wünsche ich ihm auf seinem Weg viel Erfolg und v.a., dass sein Konzept auf geht :-)

 
ich finds auf jeden fall mutig von herrn fichtelmann, die relativ gesicherte position bei dtp (oder doch nicht so sicher?) zu kündigen und was eigenes auf die beine zu stellen. ich hoffe auch im sinne seines kindes, dass er nicht zu viel arbeitet und trotzdem geld verdient um seinen/ihren lebensunterhalt zu bestreiten! alles gute!

kellerassel
  • 06.02.08    
  • 22:53   

ich finds auf jeden fall mutig von herrn fichtelmann, die relativ gesicherte position bei dtp (oder doch nicht so sicher?) zu kündigen und was eigenes auf die beine zu stellen. ich hoffe auch im sinne seines kindes, dass er nicht zu viel arbeitet und trotzdem geld verdient um seinen/ihren lebensunterhalt zu bestreiten! alles gute!

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.