Daedalic-Adventures auf Apple-Plattformen

Daedalic-Adventures auf Apple-Plattformen

  • 10.08.2012   |  
  • 14:00   |  
  • Von Hans Frank    
Seit heute ist Edna bricht aus für 4,99 EUR im Apple-Appstore für das iPad erhältlich. Wir haben die ios-Version des Spiels, die übrigens sowohl mit deutscher als auch mit englischer Sprachausgabe spielbar ist (zusätzlich französische Untertitel), unter die Lupe genommen und unseren Test zur PC-Version um einen Infokasten zur iPad-Version erweitert.

Außerdem ist eine MacOS-fähige Version von Deponia auf Steam erschienen. Auch diese ist sowohl auf deutsch als auch auf englisch spielbar (zusätzlich russische Untertitel) und in der ersten Woche um 20% auf 15,99 EUR reduziert (gilt auch für die PC-Version). Parallel hat Daedalic eine Flash-Demo auf Facebook veröffentlicht. Wie wir Deponia fanden, lest ihr in unserem Test.

Update: In einer Pressemitteilung gab Daedalic heute bekannt, dass die iPad-Version von Edna bricht aus innerhalb eines Tages das umsatzstärkste und downloadstärkste Spiel im App Store geworden ist. Zusätzlich ist der Titel aktuell auch die Nummer 1 in den Charts aller iPad-Apps.

Benutzer-Kommentare

Kein Android, wie blöd...
fischkopf
  • 14.08.12    
  • 00:28   

Kein Android, wie blöd...

 
@Stundenglas: Doch, die iPad-Version von Edna & Harvey hat auch Sprachausgabe, wahlweise deutsche oder englische.
Man kann im Gegensatz zur PC-Version sogar mitten im Spiel Ton- und Textsprache ändern.

Bloß die Audio-Kommentar-Funktion scheint bei der iPad-Version nicht dabei zu sein.
Cohen
  • 11.08.12    
  • 19:37   

@Stundenglas: Doch, die iPad-Version von Edna & Harvey hat auch Sprachausgabe, wahlweise deutsche oder englische.
Man kann im Gegensatz zur PC-Version sogar mitten im Spiel Ton- und Textsprache ändern.

Bloß die Audio-Kommentar-Funktion scheint bei der iPad-Version nicht dabei zu sein.

 
@sid6581
>Was war denn so schwierig...

Vermutlich das übliche.. Auflösung und Steuerung per Touchpad. Vielleicht auch die Leistung der CPU und die Speicherverwaltung, also Arbeitsspeicher und größe des Spieles an und für sich. Eine Ton-Ausgabe hat das Spiel aber nicht oder? oO Maus mit nur einer Taste hat Apple ja nicht mehr oder?
stundenglas
  • 11.08.12    
  • 17:33   

@sid6581
>Was war denn so schwierig...

Vermutlich das übliche.. Auflösung und Steuerung per Touchpad. Vielleicht auch die Leistung der CPU und die Speicherverwaltung, also Arbeitsspeicher und größe des Spieles an und für sich. Eine Ton-Ausgabe hat das Spiel aber nicht oder? oO Maus mit nur einer Taste hat Apple ja nicht mehr oder?

 
Glückwunsch an Daedalic!

Vielleicht gibt es in Zukunft auch Versionen für Android, Flash-Wrapper (wobei Flash ja ausstirbt) und Linux *zwinker*.
stundenglas
  • 11.08.12    
  • 17:30   

Glückwunsch an Daedalic!

Vielleicht gibt es in Zukunft auch Versionen für Android, Flash-Wrapper (wobei Flash ja ausstirbt) und Linux *zwinker*.

 
Freue mich sehr über Edna auf dem iPad und darüber, dass es so ein Erfolg zu sein scheint. Und egal, was ihr noch portiert - ich werde es kaufen :) Was war eigentlich an der Entwicklung so schwierig? Basiert die iPad-Version nicht mehr auf Java?
sid6581
  • 10.08.12    
  • 15:17   

Freue mich sehr über Edna auf dem iPad und darüber, dass es so ein Erfolg zu sein scheint. Und egal, was ihr noch portiert - ich werde es kaufen :) Was war eigentlich an der Entwicklung so schwierig? Basiert die iPad-Version nicht mehr auf Java?

 
Gratulation!
DasAndereJan
  • 10.08.12    
  • 11:52   

Gratulation!

 
Ich freu mich erst mal riesig auf Deponia. Schön zu sehen, dass Daedalic auch was für die Mac-User tut.

@Carsten: gibt es für euch eigentlich eine Möglichkeit zu sehen, ob die Steam-Downloads von Deponia die Mac- oder Windows-Version betreffen. Da würde mich mal das Verhältnis interessieren.
Taulmarill
  • 10.08.12    
  • 11:34   

Ich freu mich erst mal riesig auf Deponia. Schön zu sehen, dass Daedalic auch was für die Mac-User tut.

@Carsten: gibt es für euch eigentlich eine Möglichkeit zu sehen, ob die Steam-Downloads von Deponia die Mac- oder Windows-Version betreffen. Da würde mich mal das Verhältnis interessieren.

 
Wir kennen die Zahlen selbst (noch) nicht. Die Edna iPad Entwicklung hat gefühlt ewig gedauert. Klar würden wir auch gerne unsere anderen Klassiker umsetzen.
daedalic_Carsten
  • 10.08.12    
  • 03:44   

Wir kennen die Zahlen selbst (noch) nicht. Die Edna iPad Entwicklung hat gefühlt ewig gedauert. Klar würden wir auch gerne unsere anderen Klassiker umsetzen.

 
@daedalic_Carsten: Habt ihr die Portierung eigentlich selbst entwickelt? Werden wir zukünftig weitere Spiele von euch auf dem iPad zu sehen bekommen?
hans
  • 10.08.12    
  • 03:34   

@daedalic_Carsten: Habt ihr die Portierung eigentlich selbst entwickelt? Werden wir zukünftig weitere Spiele von euch auf dem iPad zu sehen bekommen?

 
@Cohen: Was meine ich mit an das Retina-Display angepasst : Nachdem das iPad 3 ganz neu erschienen war sahen viele Apps bescheiden aus (verschwommene Grafiken, etc.). Das ist bei Edna auf dem ipad 3 nicht der Fall, die Konturen sehen scharf aus. Also ist die Auflösung für das Retina-Display offensichtlich hoch genug. Es kann aber sein, dass das ganz nüchtern rein technisch betrachtet nicht ganz stimmt - es geht hier aber um den Eindruck an sich, und der stimmt.
hans
  • 10.08.12    
  • 03:33   

@Cohen: Was meine ich mit an das Retina-Display angepasst : Nachdem das iPad 3 ganz neu erschienen war sahen viele Apps bescheiden aus (verschwommene Grafiken, etc.). Das ist bei Edna auf dem ipad 3 nicht der Fall, die Konturen sehen scharf aus. Also ist die Auflösung für das Retina-Display offensichtlich hoch genug. Es kann aber sein, dass das ganz nüchtern rein technisch betrachtet nicht ganz stimmt - es geht hier aber um den Eindruck an sich, und der stimmt.

 
Nun ja, ihr habt zwar die iPad-Version kaum beworben, aber unter anderem dank Gronkh eine verdammt aktive Fanbasis bei der sich das schnell verbreitet hat. Und das eben auch nur, weil ihr bei euren PC-Spielen eben vorher ganz, ganz viel richtig gemacht habt )

Aber nicht, dass ihr jetzt zum reinen iOS-Publisher werdet... *schauder*
axelkothe
  • 10.08.12    
  • 03:08   

Nun ja, ihr habt zwar die iPad-Version kaum beworben, aber unter anderem dank Gronkh eine verdammt aktive Fanbasis bei der sich das schnell verbreitet hat. Und das eben auch nur, weil ihr bei euren PC-Spielen eben vorher ganz, ganz viel richtig gemacht habt )

Aber nicht, dass ihr jetzt zum reinen iOS-Publisher werdet... *schauder*

 
Gratulation!
Ich weiß, man spricht nicht oft über Zahlen.
Aber kannst Du, Carsten, ungefähr mal eine Range nennen, wie viele abgesetzte iPad-Einheiten das so bedeutet?

k0SH
  • 10.08.12    
  • 03:07   

Gratulation!
Ich weiß, man spricht nicht oft über Zahlen.
Aber kannst Du, Carsten, ungefähr mal eine Range nennen, wie viele abgesetzte iPad-Einheiten das so bedeutet?

 
Einfach hochgeladen und dann haben es viele Leute gekauft. So einfach war das. Hätten wir auch nicht gedacht. Für einen PC Nr. 1 Hit bei Amazon.de im Vergleich muss man über Monate ganz ganz viele Sachen richtig machen...
daedalic_Carsten
  • 10.08.12    
  • 02:58   

Einfach hochgeladen und dann haben es viele Leute gekauft. So einfach war das. Hätten wir auch nicht gedacht. Für einen PC Nr. 1 Hit bei Amazon.de im Vergleich muss man über Monate ganz ganz viele Sachen richtig machen...

 
Durch, äh, Verkäufe? )
basti007
  • 10.08.12    
  • 02:52   

Durch, äh, Verkäufe? )

 
Wie machen die das?
neon
  • 10.08.12    
  • 02:47   

Wie machen die das?

 
Platz 1 der umsatzstärksten Apps im deutschen Store!
axelkothe
  • 10.08.12    
  • 02:34   

Platz 1 der umsatzstärksten Apps im deutschen Store!

 
Im iPad-Infokasten steht, Edna sei auf das Retina-Display angepasst.

Das kann ich nicht bestätigen, das Spiel sieht auf iPad1 und iPad3 identisch aus.
Cohen
  • 10.08.12    
  • 02:28   

Im iPad-Infokasten steht, Edna sei auf das Retina-Display angepasst.

Das kann ich nicht bestätigen, das Spiel sieht auf iPad1 und iPad3 identisch aus.

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.