Kickstarter mit Steve Ince: Kaptain-Brawe-Fortsetzung sucht Unterstützer

Kickstarter mit Steve Ince: Kaptain-Brawe-Fortsetzung sucht Unterstützer

  • 27.05.2014   |  
  • 01:51   |  
  • Von Jan "DasJan" Schneider    
Das klassische Comic-Adventure Kaptain Brawe soll fortgesetzt werden: Für die Realisierung von Kaptain Brawe 2: A Space Travesty haben sich die kroatischen Entwickler von Cateia Games mit Steve Ince (Baphomets Fluch, So Blonde) verbündet und ein Kickstarter-Projekt ins Leben gerufen. Dort sollen im kommenden Monat 150.000 Dollar eingesammelt werden, von denen ein Zehntel bereits erreicht ist.

In dem neuen Spiel geht es ein weiteres Mal darum, das Universum zu retten, diesmal vor der Königin des kleinsten aller Planeten, die den finsteren Plan geschmiedet hat, den zweitkleinsten Planeten zu erobern. Doch Kaptain Brawe ist auf einem Eisplaneten gestrandet und muss sich zunächst aus dieser misslichen Lage befreien. Kaptain Brawe 2 wird für PC, Mac, Linux, Android und iOS entwickelt und soll dieses Mal auch Sprachausgabe erhalten. Ab einem Betrag von 20 Dollar gilt die Unterstützung als Vorbestellung. Einige Konzeptbilder findet ihr in unserer neuen Galerie.

Während der Kickstarter-Phase bietet Cateia Games die erste Hälfte des Vorgängers Kaptain Brawe: A Brawe New World auf ihrer Website zum kostenlosen Download an. Alle weiteren Infos findet ihr auf der Crowdfunding-Projektseite.

Benutzer-Kommentare

Nachtrag: ich seh grad, ich hab vorher beim falschen KS-Adventure (The Mystery of Oak Island) nachgeschaut... Ist im Prinzip aber auch egal, man muss nur die Zahlen ersetzen.
Mystery of Oak Island will 100.000$, Kaptain Brave 150.000$.
Bei 200.000$ gibts das erste Strech Goal.

Meine Meinung gilt für beide Adventures :)
katatonius
  • 30.05.14    
  • 11:25   

Nachtrag: ich seh grad, ich hab vorher beim falschen KS-Adventure (The Mystery of Oak Island) nachgeschaut... Ist im Prinzip aber auch egal, man muss nur die Zahlen ersetzen.
Mystery of Oak Island will 100.000$, Kaptain Brave 150.000$.
Bei 200.000$ gibts das erste Strech Goal.

Meine Meinung gilt für beide Adventures :)

 
Auch hier habe ich das Problem (wie schon bei manch anderen KS-Adventures davor), dass ich kein halbes Adventures backe.

Ich habe kein Problem damit, wenn zusätzliche techn. Features als Stretch Goal angeboten werden...

Ich bin der Meinung, dass der Umfang des Spiels nicht von Stretch Goals abhängen darf. 100.000$ für ein 8-10 Stunden Spiel... und wenn mehr Geld rein kommt, gibts das ganze Spiel. Plus mehr Effekte, spielbare Charaktere, etc.

Dann sollens 150.000$ verlangen und bringen das volle Spiel. Als Stretch Goal könnens dann immer noch mehr Effekte, orchestraler Soundtrack, etc. anbieten.

Aber wahrscheinlich wird das Spiel dann auch auf zwei (oder mehr) Teile gesplittet, damit schon davor mehr Geld reinkommt.

Zu Moebius oder Baphomets Fluch 5 kann ich noch gar nichts sagen, weil ich noch immer auf meine (teuren) KS-Collectors Editions warte... inzwischen könnt ich sie mir schon längst auf Amazon bestellen. Um weniger Geld natürlich.
Und ich fürchte, nachdem sie mein Geld ja schon haben, dass sie diese Dinge inzwischen viel weniger Priorität haben.
katatonius
  • 30.05.14    
  • 11:19   

Auch hier habe ich das Problem (wie schon bei manch anderen KS-Adventures davor), dass ich kein halbes Adventures backe.

Ich habe kein Problem damit, wenn zusätzliche techn. Features als Stretch Goal angeboten werden...

Ich bin der Meinung, dass der Umfang des Spiels nicht von Stretch Goals abhängen darf. 100.000$ für ein 8-10 Stunden Spiel... und wenn mehr Geld rein kommt, gibts das ganze Spiel. Plus mehr Effekte, spielbare Charaktere, etc.

Dann sollens 150.000$ verlangen und bringen das volle Spiel. Als Stretch Goal könnens dann immer noch mehr Effekte, orchestraler Soundtrack, etc. anbieten.

Aber wahrscheinlich wird das Spiel dann auch auf zwei (oder mehr) Teile gesplittet, damit schon davor mehr Geld reinkommt.

Zu Moebius oder Baphomets Fluch 5 kann ich noch gar nichts sagen, weil ich noch immer auf meine (teuren) KS-Collectors Editions warte... inzwischen könnt ich sie mir schon längst auf Amazon bestellen. Um weniger Geld natürlich.
Und ich fürchte, nachdem sie mein Geld ja schon haben, dass sie diese Dinge inzwischen viel weniger Priorität haben.

 
ein hoffentlich gelungenes Remake von Gabriel Knight
Glaube das wird keins :(
Screens sehen zu sauber aus und die Szenen wirken zu klein, Animationen werden die immer noch nicht hinbekommen (dafür brauchen die sicher noch 3-5 Spiele) und die markanten Originalstimmen werden mir fehlen.
Dazu der geniale Soundtrack via MT-32.
Befürchte in Summe nichts gutes..

TWD 2 und den Wolf
So wie Du es schon geschrieben hast (nur ohne den positiven Teil) ist es mir zu wenig Spiel.
Gute gemacht und ganz nett -> ja.
Pseudoentscheidungen und übertriebene Kurze-Zeit-für-Antworten Spielereien reizen mich nicht so.
Entweder gucke ich es mir als Let´s Play an, oder kaufe beider mega reduziert.

Tex Murphy erreicht diese Qualität nicht mal im Ansatz
Bei mir schon -)
Ich stehe auf Tex und werde bisher echt gut unterhalten. Für mich eines der ks-Highlights so far.
(Muss aber den nicht beleidigten Fans gestehen das ich Tex schon immer ziemlich genial fand!) -)
k0SH
  • 29.05.14    
  • 18:39   

ein hoffentlich gelungenes Remake von Gabriel Knight
Glaube das wird keins :(
Screens sehen zu sauber aus und die Szenen wirken zu klein, Animationen werden die immer noch nicht hinbekommen (dafür brauchen die sicher noch 3-5 Spiele) und die markanten Originalstimmen werden mir fehlen.
Dazu der geniale Soundtrack via MT-32.
Befürchte in Summe nichts gutes..

TWD 2 und den Wolf
So wie Du es schon geschrieben hast (nur ohne den positiven Teil) ist es mir zu wenig Spiel.
Gute gemacht und ganz nett -> ja.
Pseudoentscheidungen und übertriebene Kurze-Zeit-für-Antworten Spielereien reizen mich nicht so.
Entweder gucke ich es mir als Let´s Play an, oder kaufe beider mega reduziert.

Tex Murphy erreicht diese Qualität nicht mal im Ansatz
Bei mir schon -)
Ich stehe auf Tex und werde bisher echt gut unterhalten. Für mich eines der ks-Highlights so far.
(Muss aber den nicht beleidigten Fans gestehen das ich Tex schon immer ziemlich genial fand!) -)

 
@koshi

Gerade vom neuen bzw. anderen Ansatz her was den Rest der letzten Monate betrifft erwarte ich mir bei LH 2 doch eine zumindest spannende Überraschung.

Wobei ich echt hoffe hier keine Neuinterpretation vom unsäglichen Baphomet 3 und 4 auf dem Bildschirm zu sehen...

Trotzdem traue ich den Jungs dort immer noch eine Menge zu und angesichts der Jack Mega-Flop Keane Reihe werden die sich hoffentlich hüten uns einen Abklatsch davon aufzutischen.

Leider sind auch die Storys einer damals zurecht gefeierten Jane Jensen nicht mal mehr ein Schatten von einst. Umso mehr freu ich mich auf ein hoffentlich gelungenes Remake von Gabriel Knight. Denn wie sehr sowas schief gehen kann hat Larry ja eindrucksvoll im negativen Sinne bewiesen.

Und das Comic-Style nicht das Allerheilmittel der mittlerweile sehr genervten Adventure-Freaks ist zeigte neulich Alcatraz! Bitte was war das denn??? Nach 15 Minuten sehnte ich mich nach einem kurzen aber geil knackig spannenden John Yesterday zurück. Das Geld für diesen grauenhaften Gefängnisschinken hätte ich besser für bedürftige Insassen gespendet - die hätten wenigstens was davon!

Ausnahmsweise hat sich doch ein Publisher erbarmt und bringt Ende des Jahres die Telltale-Hits TWD 2 und den Wolf mit deutschen Untertiteln raus, so bleibt zumindest ein kleinerer Lichtblick noch in diesem Jahr.

Und bevor jetzt wieder alle Aufschreien das die Telltale Sachen ja bloß Interaktive Filme sind, ja das mag schon sein, aber für 20 Euro ca. 10 Stunden geballte gute Unterhaltung - das soll erst mal einer nachmachen, denn ein KS Tex Murphy erreicht diese Qualität nicht mal im Ansatz. (Muss aber den damit beleidigten Fans gestehen das ich Tex schon immer ziemlich dämlich fand!)
advfreak
  • 29.05.14    
  • 02:46   

@koshi

Gerade vom neuen bzw. anderen Ansatz her was den Rest der letzten Monate betrifft erwarte ich mir bei LH 2 doch eine zumindest spannende Überraschung.

Wobei ich echt hoffe hier keine Neuinterpretation vom unsäglichen Baphomet 3 und 4 auf dem Bildschirm zu sehen...

Trotzdem traue ich den Jungs dort immer noch eine Menge zu und angesichts der Jack Mega-Flop Keane Reihe werden die sich hoffentlich hüten uns einen Abklatsch davon aufzutischen.

Leider sind auch die Storys einer damals zurecht gefeierten Jane Jensen nicht mal mehr ein Schatten von einst. Umso mehr freu ich mich auf ein hoffentlich gelungenes Remake von Gabriel Knight. Denn wie sehr sowas schief gehen kann hat Larry ja eindrucksvoll im negativen Sinne bewiesen.

Und das Comic-Style nicht das Allerheilmittel der mittlerweile sehr genervten Adventure-Freaks ist zeigte neulich Alcatraz! Bitte was war das denn??? Nach 15 Minuten sehnte ich mich nach einem kurzen aber geil knackig spannenden John Yesterday zurück. Das Geld für diesen grauenhaften Gefängnisschinken hätte ich besser für bedürftige Insassen gespendet - die hätten wenigstens was davon!

Ausnahmsweise hat sich doch ein Publisher erbarmt und bringt Ende des Jahres die Telltale-Hits TWD 2 und den Wolf mit deutschen Untertiteln raus, so bleibt zumindest ein kleinerer Lichtblick noch in diesem Jahr.

Und bevor jetzt wieder alle Aufschreien das die Telltale Sachen ja bloß Interaktive Filme sind, ja das mag schon sein, aber für 20 Euro ca. 10 Stunden geballte gute Unterhaltung - das soll erst mal einer nachmachen, denn ein KS Tex Murphy erreicht diese Qualität nicht mal im Ansatz. (Muss aber den damit beleidigten Fans gestehen das ich Tex schon immer ziemlich dämlich fand!)

 
@Möwe
Ja, meistens anstrengend mit den Mails. Komme oft erst am Wochenende dazu. Ich gebe dazu keine Meinungen ab. )

Übersicht? Kein Problem ist auf KS und Indiegogo alles aufgelistet. )
Sven
  • 28.05.14    
  • 20:59   

@Möwe
Ja, meistens anstrengend mit den Mails. Komme oft erst am Wochenende dazu. Ich gebe dazu keine Meinungen ab. )

Übersicht? Kein Problem ist auf KS und Indiegogo alles aufgelistet. )

 
Star Citizen
Hier habe ich gemischte Gefühle.
Zum einen ist das Projekt ein Paradebeispiel für alles richtig gemacht und noch wichtiger konsequent weitergeführt!
Zum anderen wird aber neben den Unsummen die dem Projekt schon zur Verfügung stehen das ganze auf In-Game-Käufe ausgelegt.
Die nötigen $ kann man zwar später auch erspielen, aber wenn das nachher wie bei Deadspace 3 aussieht, habe ich jetzt schon keine Lust.
Auch kaufen sich im Vorfeld die Leute die Schiffe mit echten $ (so nen Schiff für $60 oder auch $120 ohne besondere Extras, die gibt es natürlich auch im Shop) und wenn man denen dann im All begenet ist man hoffnungslos unterlegen.
Die Ballance wird mir am Ende zeigen, ob ich das Projekt abschließend als gut oder total-fail, da unausgewogen, bewerte.
k0SH
  • 28.05.14    
  • 18:23   

Star Citizen
Hier habe ich gemischte Gefühle.
Zum einen ist das Projekt ein Paradebeispiel für alles richtig gemacht und noch wichtiger konsequent weitergeführt!
Zum anderen wird aber neben den Unsummen die dem Projekt schon zur Verfügung stehen das ganze auf In-Game-Käufe ausgelegt.
Die nötigen $ kann man zwar später auch erspielen, aber wenn das nachher wie bei Deadspace 3 aussieht, habe ich jetzt schon keine Lust.
Auch kaufen sich im Vorfeld die Leute die Schiffe mit echten $ (so nen Schiff für $60 oder auch $120 ohne besondere Extras, die gibt es natürlich auch im Shop) und wenn man denen dann im All begenet ist man hoffnungslos unterlegen.
Die Ballance wird mir am Ende zeigen, ob ich das Projekt abschließend als gut oder total-fail, da unausgewogen, bewerte.

 
Das einzige Spieleprojekt, was bisher für mich Kickstarter rechtfertigt, ist Star Citizen. Ansonsten wurde da bisher nur maximal nette Ware geliefert. Star Citizen ist das einzige Projekt, dass mein Vertrauen besitzt.
realchris
  • 28.05.14    
  • 15:45   

Das einzige Spieleprojekt, was bisher für mich Kickstarter rechtfertigt, ist Star Citizen. Ansonsten wurde da bisher nur maximal nette Ware geliefert. Star Citizen ist das einzige Projekt, dass mein Vertrauen besitzt.

 
wenigstens Lost Horizon 2 uns endlich wieder mal positiv überraschen wird
Echt jetzt? Das wäre mir als Genre-Retter story-wise als letztes in den Sinn gekommen.
Besonders DAS Spiel wird unter dem Spagat leiden ein klassisches Adventure mit Action-Adventure Elementen zu mischen.
Siehe Jack Keane 2.
Wenn Jane heute nichts mehr reißt - siehe Moebius - und Charles auch nicht mehr zu alten Leistungen zurück findet verlasse ich mich lieber auf spaßige und story-reduzierte Spiele wie SpaceVenture (kein Witz!) oder Armikrog.
Spannend = Buch oder Film, selten Adventure :(
k0SH
  • 28.05.14    
  • 15:22   

wenigstens Lost Horizon 2 uns endlich wieder mal positiv überraschen wird
Echt jetzt? Das wäre mir als Genre-Retter story-wise als letztes in den Sinn gekommen.
Besonders DAS Spiel wird unter dem Spagat leiden ein klassisches Adventure mit Action-Adventure Elementen zu mischen.
Siehe Jack Keane 2.
Wenn Jane heute nichts mehr reißt - siehe Moebius - und Charles auch nicht mehr zu alten Leistungen zurück findet verlasse ich mich lieber auf spaßige und story-reduzierte Spiele wie SpaceVenture (kein Witz!) oder Armikrog.
Spannend = Buch oder Film, selten Adventure :(

 
Es ist ja auch nicht mal die Grafikqualität die heute nicht mehr Konkurrenzfähig ist (wenn ich mir z.B. ein 4 Jahre altes Heavy Rain oder neueres Last of Us auf der PS3!!! anschaue dann ist das im Vergleich zu heute echt schlimm), den Entwicklern fällt scheinbar überhaupt nichts mehr ein was eine spannende Story betrifft.

BF5 im Vergleich zu einem Indy4 oder Blade Runner Adventure erreicht ja nicht mal im Ansatz deren ausgeklügelte und perfekt abgestimmten spannenden Handlungsstränge.

Heutzutage beschränkt es sich einfach darauf, von Raum zu Raum klicken, alles absuchen und jeden Dialog durchsprechen und weiter gehts - wenn grad nicht ein nerviges Mini-Puzzle-Spiel im Weg steht (Türschloss knacken, Papierfetzen zusammen setzen..).

Geheimakte 3 war ja auch so ein Beispiel, wobei da ja noch große Töne a la Geschrieben von mehreren Drehbuchautoren von Film und TV... versprochen wurden. Was daraus wurde wissen wir ja...

Bin ja schon sehr gespannt ob wenigstens Lost Horizon 2 uns endlich wieder mal positiv überraschen wird, vor allem das beste daran ist - wir müssen es wenigstens nicht backen! )

BTW.: Was Fanadventures betrifft ist die Qualität sogar oft höher als bei KS, wenn ich mir Zak McKracken2 anschaue oder ein Dirty Split dann stehen die der Konkurrenz um nichts nach. :P
advfreak
  • 28.05.14    
  • 13:26   

Es ist ja auch nicht mal die Grafikqualität die heute nicht mehr Konkurrenzfähig ist (wenn ich mir z.B. ein 4 Jahre altes Heavy Rain oder neueres Last of Us auf der PS3!!! anschaue dann ist das im Vergleich zu heute echt schlimm), den Entwicklern fällt scheinbar überhaupt nichts mehr ein was eine spannende Story betrifft.

BF5 im Vergleich zu einem Indy4 oder Blade Runner Adventure erreicht ja nicht mal im Ansatz deren ausgeklügelte und perfekt abgestimmten spannenden Handlungsstränge.

Heutzutage beschränkt es sich einfach darauf, von Raum zu Raum klicken, alles absuchen und jeden Dialog durchsprechen und weiter gehts - wenn grad nicht ein nerviges Mini-Puzzle-Spiel im Weg steht (Türschloss knacken, Papierfetzen zusammen setzen..).

Geheimakte 3 war ja auch so ein Beispiel, wobei da ja noch große Töne a la Geschrieben von mehreren Drehbuchautoren von Film und TV... versprochen wurden. Was daraus wurde wissen wir ja...

Bin ja schon sehr gespannt ob wenigstens Lost Horizon 2 uns endlich wieder mal positiv überraschen wird, vor allem das beste daran ist - wir müssen es wenigstens nicht backen! )

BTW.: Was Fanadventures betrifft ist die Qualität sogar oft höher als bei KS, wenn ich mir Zak McKracken2 anschaue oder ein Dirty Split dann stehen die der Konkurrenz um nichts nach. :P

 
Ich würde die Schuld nicht nur DF zuschieben. Es ist einfach so, dass viele, die vor fünf Jahren noch ein Fanadventure gemacht hätten, sich jetzt auf Kickstarter versuchen. Es ist natürlich positiv, wenn Kickstarter dazu führt, dass mehr Fanadventures in besserer Qualität und kürzerer Zeit abgeschlossen werden, aber wenn man plötzlich kommerziell wird ändern sich die Vorzeichen. Das gleiche, wenn man von der kompletten Publisherfinanzierung in das semikommerzielle KS Fahrwasser übersetzt.

KS hätte wohl funktioniert, wenn es dazu genutzt worden wäre, bisherigen Fanadventuremachern ein paar Lizenzen oder gepresste DVDs zu finanzieren, oder um Indies zu helfen, einen Prototypen zu entwickeln. Aber fuer komplette, umfangreiche Projekte in durchgängig hoher Qualität hat es sich leider als nicht sinnvoll erwiesen.
Simon
  • 28.05.14    
  • 11:49   

Ich würde die Schuld nicht nur DF zuschieben. Es ist einfach so, dass viele, die vor fünf Jahren noch ein Fanadventure gemacht hätten, sich jetzt auf Kickstarter versuchen. Es ist natürlich positiv, wenn Kickstarter dazu führt, dass mehr Fanadventures in besserer Qualität und kürzerer Zeit abgeschlossen werden, aber wenn man plötzlich kommerziell wird ändern sich die Vorzeichen. Das gleiche, wenn man von der kompletten Publisherfinanzierung in das semikommerzielle KS Fahrwasser übersetzt.

KS hätte wohl funktioniert, wenn es dazu genutzt worden wäre, bisherigen Fanadventuremachern ein paar Lizenzen oder gepresste DVDs zu finanzieren, oder um Indies zu helfen, einen Prototypen zu entwickeln. Aber fuer komplette, umfangreiche Projekte in durchgängig hoher Qualität hat es sich leider als nicht sinnvoll erwiesen.

 
Ich habe (für mich) viel Geld in künfitge Spiele investiert und will erst mal Ergebnisse sehen, bevor ich weiter Geld gebe. Außerdem verliere ich langsam den Überblick wann ich wieviel wem gegeben habe und wann eventuell mit einem Ergebnis zu rechnen ist.
Und dann diese ständigen Informationen, die man von den Etnwicklern bekommt! Dauernd soll man die durchlesen, Meinungen von sich geben usw.
Das nervt auch. Noch mehr von diesen E-Mails will ich auch nicht haben.
Möwe
  • 28.05.14    
  • 10:39   

Ich habe (für mich) viel Geld in künfitge Spiele investiert und will erst mal Ergebnisse sehen, bevor ich weiter Geld gebe. Außerdem verliere ich langsam den Überblick wann ich wieviel wem gegeben habe und wann eventuell mit einem Ergebnis zu rechnen ist.
Und dann diese ständigen Informationen, die man von den Etnwicklern bekommt! Dauernd soll man die durchlesen, Meinungen von sich geben usw.
Das nervt auch. Noch mehr von diesen E-Mails will ich auch nicht haben.

 
Double Fine hat da viel verbrannte Erde hinterlassen. Das war ja praktisch das Leuchtturm-Projekt auf Kickstarter in Sachen Adventure. Aber wenn dann mit einem Startkapital von $3 Mio und einer Adventure-Legende als Entwickler nur so ein laues Spielchen herauskommt... Das zudem immer noch nicht fertig ist, und in 2 Teile zerhackt wurde weil all die Kohle immer noch nicht ausreicht. Da wird so manchem die Lust auf's backen (also die Katze im Sack kaufen) vergangen sein.
Kater Karlo
  • 28.05.14    
  • 01:21   

Double Fine hat da viel verbrannte Erde hinterlassen. Das war ja praktisch das Leuchtturm-Projekt auf Kickstarter in Sachen Adventure. Aber wenn dann mit einem Startkapital von $3 Mio und einer Adventure-Legende als Entwickler nur so ein laues Spielchen herauskommt... Das zudem immer noch nicht fertig ist, und in 2 Teile zerhackt wurde weil all die Kohle immer noch nicht ausreicht. Da wird so manchem die Lust auf's backen (also die Katze im Sack kaufen) vergangen sein.

 
Sehe ich genau so.

KS war leider auch nicht die Rettung des Adventure-Genres so wie wir es noch vor 3 Jahren erhofft haben.

Übrig bleiben eine handvoll Games die uns sicher in Erinnerung bleiben, der große Rest bleibt aber enttäuschend und außer Spesen ist leider auch nicht viel gewesen.

Die Goldgräberstimmung ist -auch zum Glück für uns User- vorbei!
advfreak
  • 28.05.14    
  • 00:02   

Sehe ich genau so.

KS war leider auch nicht die Rettung des Adventure-Genres so wie wir es noch vor 3 Jahren erhofft haben.

Übrig bleiben eine handvoll Games die uns sicher in Erinnerung bleiben, der große Rest bleibt aber enttäuschend und außer Spesen ist leider auch nicht viel gewesen.

Die Goldgräberstimmung ist -auch zum Glück für uns User- vorbei!

 
Ich weiß es ja nicht. Ich war schon sehr nicht begeistert von dem Vorgänger.
realchris
  • 27.05.14    
  • 23:45   

Ich weiß es ja nicht. Ich war schon sehr nicht begeistert von dem Vorgänger.

 
Dass es immer schwieriger wird, höhere Summen zu erhalten liegt vielleicht auch daran, daß sich der zahlende Kunde langsam fragt, wann es mal wieder von Haus aus selbstfinanzierte Projekte gibt, die auch von anfang an im Gesamtbild etwas mehr Professionalität an den Tag legen. Für mich haben Kickstarterprojekte immer den Beigeschmack einer Hobbyentwicklung. Muß nicht immer zutreffen, aber es ist meistens so, daß diese Spiele für mich etwas sehr laienhaftes an sich haben.
Anders als bei einem beispielsweise Memento Mori oder Sherlock Holmes. Auch möchte ich nicht, daß ein Spielangebot nur dann existiert, wenn ich mich finanziell daran beteilige. Bei einem Autokauf muß ich doch auch nicht die Arbeiter sponsoren, die mir die Kiste zusammensetzen. Dort steht das Angebot bereits und weckt mein Interesse eher als ein rumliegender Kotflügel, aus dem ich durch eigene Zuzahlungen ein Auto werden lassen kann.
Saltatio
  • 27.05.14    
  • 23:12   

Dass es immer schwieriger wird, höhere Summen zu erhalten liegt vielleicht auch daran, daß sich der zahlende Kunde langsam fragt, wann es mal wieder von Haus aus selbstfinanzierte Projekte gibt, die auch von anfang an im Gesamtbild etwas mehr Professionalität an den Tag legen. Für mich haben Kickstarterprojekte immer den Beigeschmack einer Hobbyentwicklung. Muß nicht immer zutreffen, aber es ist meistens so, daß diese Spiele für mich etwas sehr laienhaftes an sich haben.
Anders als bei einem beispielsweise Memento Mori oder Sherlock Holmes. Auch möchte ich nicht, daß ein Spielangebot nur dann existiert, wenn ich mich finanziell daran beteilige. Bei einem Autokauf muß ich doch auch nicht die Arbeiter sponsoren, die mir die Kiste zusammensetzen. Dort steht das Angebot bereits und weckt mein Interesse eher als ein rumliegender Kotflügel, aus dem ich durch eigene Zuzahlungen ein Auto werden lassen kann.

 
Hoppla, da hab ich mich wohl verschaut. Danke für die Info! Das ist in der Tat etwas wenig...
Natsu
  • 27.05.14    
  • 22:49   

Hoppla, da hab ich mich wohl verschaut. Danke für die Info! Das ist in der Tat etwas wenig...

 
@Natsu Das ist nicht Tag Nr. 1. Die Kampagne läuft seit 22.05.2014

In der Tat scheint mir das zur Zeit eine schlechte Zeit für Adventures auf Kickstarter zu sein. Von denen die ich die letzen 2 Monate gebacked habe, haben es kaum welche über die Zielgerade geschafft.
Rockford
  • 27.05.14    
  • 22:42   

@Natsu Das ist nicht Tag Nr. 1. Die Kampagne läuft seit 22.05.2014

In der Tat scheint mir das zur Zeit eine schlechte Zeit für Adventures auf Kickstarter zu sein. Von denen die ich die letzen 2 Monate gebacked habe, haben es kaum welche über die Zielgerade geschafft.

 
Was habt ihr? 15.000 für Tag 1 ist doch mehr als ordentlich.
Natsu
  • 27.05.14    
  • 21:07   

Was habt ihr? 15.000 für Tag 1 ist doch mehr als ordentlich.

 
Sehe das aber so wie axelkothe, derzeit ist es für Adventures nicht leicht hohe Summen zu erhalten.
Liegt sicher auch an den eher durchschnittlichen Adventures die aus Crowdfunding entstanden sind oder noch gar nicht geliefert wurden.
Mich schreckt auch ab, wie wenig die Spiele kosten wenn sie released sind.
Und da ja eine Standardantwort bei Niederlage immer Spiel kommt trotzdem ist, ist ja die Frage warum ich da vorher hoch einsteigen soll??
k0SH
  • 27.05.14    
  • 16:08   

Sehe das aber so wie axelkothe, derzeit ist es für Adventures nicht leicht hohe Summen zu erhalten.
Liegt sicher auch an den eher durchschnittlichen Adventures die aus Crowdfunding entstanden sind oder noch gar nicht geliefert wurden.
Mich schreckt auch ab, wie wenig die Spiele kosten wenn sie released sind.
Und da ja eine Standardantwort bei Niederlage immer Spiel kommt trotzdem ist, ist ja die Frage warum ich da vorher hoch einsteigen soll??

 
Teil 1 war in vielerlei Hinsicht sehr schwach.
Lediglich die gemalten Hintergründe haben mir gut gefallen, wenn sie auch im Spiel total animations-frei etc. waren.
Humor fand ich teils zu albern, Rätsel waren auch nicht so der Hit, die Geschichte ging so.
Hat aber Potential und ich würde gerne mehr von sehen..
k0SH
  • 27.05.14    
  • 16:05   

Teil 1 war in vielerlei Hinsicht sehr schwach.
Lediglich die gemalten Hintergründe haben mir gut gefallen, wenn sie auch im Spiel total animations-frei etc. waren.
Humor fand ich teils zu albern, Rätsel waren auch nicht so der Hit, die Geschichte ging so.
Hat aber Potential und ich würde gerne mehr von sehen..

 
Diesmal bitte mit Animationen!
Außer den Figuren hat sich in Teil 1 wirklich nichts bewegt.
Humor und Rätsel waren aber ok, von daher hoffe ich mal, dass es mit der Fortsetzung klappt!
Adventurefan
  • 27.05.14    
  • 11:21   

Diesmal bitte mit Animationen!
Außer den Figuren hat sich in Teil 1 wirklich nichts bewegt.
Humor und Rätsel waren aber ok, von daher hoffe ich mal, dass es mit der Fortsetzung klappt!

 
Das läuft mal richtig lahm an :( Ist grad keine gute Zeit für Adventure-Kickstarter scheint mir. Waldemar, Oak Island und das hier... Vor einem Jahr währen das Projekte gewesen, die es relativ sicher geschafft hätten.
axelkothe
  • 27.05.14    
  • 08:51   

Das läuft mal richtig lahm an :( Ist grad keine gute Zeit für Adventure-Kickstarter scheint mir. Waldemar, Oak Island und das hier... Vor einem Jahr währen das Projekte gewesen, die es relativ sicher geschafft hätten.

 
Dieses Mal Sprachausgabe. Tja im Heimatland der Adventures gab es das schon in Teil 1. :mrgreen:
Sven
  • 27.05.14    
  • 02:37   

Dieses Mal Sprachausgabe. Tja im Heimatland der Adventures gab es das schon in Teil 1. :mrgreen:

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.