Kickstarter zu Subject 13 gestartet

Kickstarter zu Subject 13 gestartet

  • 10.07.2014   |  
  • 10:00   |  
  • Von Hans Frank    
Vor kurzem kündigte Microïds zusammen mit Designer Paul Cuisset das Science-Fiction-Adventure Subject 13 an (wir berichteten). Zu diesem Spiel wurde jetzt ein Kickstarter-Projekt gestartet. Der Entwickler betont, dass die Grundfinanzierung des Spiels bereits gesichert und der Kickstarter dafür da sei, einzelne Spielinhalte zu verbessern. Subject 13 basiert auf der Engine Unity und soll schon im Oktober 2014 für PC/Mac, iOS und Android erscheinen. Enthalten ist englische Sprachausgabe und deutsche, französische, spanische und italienische Untertitel.

In den nächsten 29 Tagen will man so mindestens 40.000 Dollar einsammeln. Ab einer Pledge von 20 Dollar bekommt man eine DRM-freie Version des Spiels. Aktuell sind auch noch einige vergünstigte Early-Bird-Pledges zu haben.

Benutzer-Kommentare

Naja mal die Updates abwarten.
Sven
  • 10.07.14    
  • 20:41   

Naja mal die Updates abwarten.

 
Die Story hat mich noch nicht so recht am Haken. Es scheint so, dass man an einem neuen mysteriösen Ort aufwacht und sich dort herausrätseln muss. Zudem hört man ab und an eine Stimme aus dem Off (scheinbar die verstorbene Verlobte). Mir fehlen da bis jetzt v.a. mehr Charaktere, mit denen man interargieren kann. Ob die Story was taugt und interessant genug ist, um mit weniger Charakteren auszukommen, kann man aber auch erst nach dem Spielen beurteilen. Ich hoffe halt nur, es ist nicht nur dieses typische 'Mann versucht verstorbene Frau zurückzuholen' Ding ist.
Abel
  • 10.07.14    
  • 13:46   

Die Story hat mich noch nicht so recht am Haken. Es scheint so, dass man an einem neuen mysteriösen Ort aufwacht und sich dort herausrätseln muss. Zudem hört man ab und an eine Stimme aus dem Off (scheinbar die verstorbene Verlobte). Mir fehlen da bis jetzt v.a. mehr Charaktere, mit denen man interargieren kann. Ob die Story was taugt und interessant genug ist, um mit weniger Charakteren auszukommen, kann man aber auch erst nach dem Spielen beurteilen. Ich hoffe halt nur, es ist nicht nur dieses typische 'Mann versucht verstorbene Frau zurückzuholen' Ding ist.

 
Das Spiel macht einen guten Eindruck, allerdings dürfte die Tatsache, dass es unabhängig vom Kickstarter erscheint, nicht zu dessen Erfolg beitragen (imo).
hans
  • 10.07.14    
  • 12:15   

Das Spiel macht einen guten Eindruck, allerdings dürfte die Tatsache, dass es unabhängig vom Kickstarter erscheint, nicht zu dessen Erfolg beitragen (imo).

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.