Kickstarter-Update: Neustart für Kaptain Brawe

Kickstarter-Update: Neustart für Kaptain Brawe

  • 18.07.2014   |  
  • 20:54   |  
  • Von Michael Stein    
Das kroatische Entwicklerstudio Cataia Games wagt einen zweiten Crowdfunding-Versuch für Kaptain Brawe 2: A Space Travesty. Das unter Mitwirken von Autor Steve Ince und Ex-Lucasarts-Grafiker Bill Tiller produzierte Adventure hatte im ersten Anlauf knapp 100.000 von 150.000 Dollar eingenommen. Durch die Teilnahme am OUYA Free the Games Fund muss dieses mal nur die Hälfte der Summe über Kickstarter erwirtschaftet werden. Dafür wurde die Laufzeit der Kampagne verlängert. Noch 54 Tage lang können sich Unterstützer beteiligen.

Noch 8 Tage bleiben den Entwicklern von Bulb Boy, um auf ihre geforderte Summe von 40.000 Dollar zu kommen. Bisher ist erst ein Viertel der Summe eingegangen, eine Demo-Version ist online spielbar.

Etwas besser sieht es für Subject 13 von Paul Cuisset aus des aus der Vergangenheit für seine Adventures bekannten französischen Labels Microids aus. Nach einem Drittel der Laufzeit steht auch ein Drittel der Finanzierung. 13.800 von 40.000 Dollar sind von den Unterstützern bereits zugesagt. Als Stretch Goal kam erst vor kurzem die Unterstützung des Virtual-Reality-Systems Oculus Rift hinzu. Das eigentliche Spiel ist hier übrigens bereits über Publisher Anuman Interactive finanziert. Die Kickstarter-Kampagne dient dem Hinzufügen weiterer Spielinhalte.

Sein Ziel bereits erreicht hat das Pixel-Adventure Epanalepsis von Cameron Kunzelmann. Die benötigten 4000 Dollar waren bereits nach 12 Stunden eingegangen, weitere 22 Tage verbleiben, um die angepeilten Stretch Goals zu erreichen.

Ebenfalls finanziert ist Sunset, ein First-Person-Adventure von Tale of Tales, die Spielern bereits durch ihre Kunst-Spiele The Path oder The Graveyard bekannt sein könnten. Gefragt hatten die Belgier nach 25.000 Dollar, gestern stoppte der Zähler dann bei mehr als 67000 Dollar.

Zu guter Letzt unternimmt Inherit the Earth: Sand and Shadows einen neuen Anlauf. Der erste Versuch war unterbrochen worden, nun möchte man mit 160.000 Dollar aber noch 25.000 Dollar mehr einnehmen.

Kommentare

5

Benutzer-Kommentare

Erben der Erde 2 kann so nichts werden.
Man man man .. *kopfschüttel*
k0SH
  • 19.07.14    
  • 02:44   

Erben der Erde 2 kann so nichts werden.
Man man man .. *kopfschüttel*

 
ne of the Kaptain Brawe 2: A Space Travesty in-game scenes done by famous Bill Tiller

Er wird wohl a) seinen mächtigen Namen dem Projekt geben und b) drei vier Screens zeichnen.
Glaube aber auch kaum, das er da an jeder Szene Hand anlegt. Vielleicht berät er viel..
k0SH
  • 19.07.14    
  • 02:43   

ne of the Kaptain Brawe 2: A Space Travesty in-game scenes done by famous Bill Tiller

Er wird wohl a) seinen mächtigen Namen dem Projekt geben und b) drei vier Screens zeichnen.
Glaube aber auch kaum, das er da an jeder Szene Hand anlegt. Vielleicht berät er viel..

 
Das wurde schon in der Mitte der ersten Kampagne bekannt gegeben, wobei ich mich frage, was genau sein Job ist.
neon
  • 19.07.14    
  • 02:28   

Das wurde schon in der Mitte der ersten Kampagne bekannt gegeben, wobei ich mich frage, was genau sein Job ist.

 
WTF, jetzt arbeitet auch noch Bill Tiller daran, der die geilen Hintergründe und Charaktere in CMI designt hat, wie geil ist das denn?
fischkopf
  • 19.07.14    
  • 01:36   

WTF, jetzt arbeitet auch noch Bill Tiller daran, der die geilen Hintergründe und Charaktere in CMI designt hat, wie geil ist das denn?

 
Beim 5. Anlauf wirds dann schon klappen mit dem Kapitän Brav den die Welt echt nicht mehr braucht... gäääähn!!
advfreak
  • 19.07.14    
  • 00:31   

Beim 5. Anlauf wirds dann schon klappen mit dem Kapitän Brav den die Welt echt nicht mehr braucht... gäääähn!!

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.