Kickstarter: Neues Pixel-Adventure von Ron Gilbert und Gary Winnick

Kickstarter: Neues Pixel-Adventure von Ron Gilbert und Gary Winnick

  • 18.11.2014   |  
  • 20:57   |  
  • Von Michael Stein    
Mit Thimbleweed Park haben die LucasArts-Veteranen Ron Gilbert und Gary Winnick gerade auf Kickstarter ein neues Adventure-Projekt gestartet, das sich grafisch ganz und gar an ihren Klassiker Maniac Mansion anlehnt. Innerhalb der nächsten 30 Tage sollen hier 375.000 US-Dollar angesammelt werden.

In der ersten Stunde sind bereits über 11.000 Dollar eingegangen. Nähere Informationen findet ihr auf der entsprechendenden Kickstarter-Seite.

Update: Boris Schneider-Johne hat per Twitter angeboten, das Spiel ins Deutsche zu übertragen. Schneider-Johne hat einige LucasArts-Adventures, darunter Maniac Mansion und Monkey Island, lokalisiert.

Benutzer-Kommentare Alle Benutzer-Kommentare

Im Nachhinein, wenn ich so drüber nachdenke, dann ist eigentlich Lucasarts dran Schuld das ich die Systeme gewechselt habe.

Nur wegen Monkey Island bin ich vom C64 auf den Amiga und wegen Day of Tentacle vom Amiga auf den PC!

Und eine PS3 hab ich mir nur wegen Heavy Rain geholt, die staubt ansonsten seit Jahren vor sich hin.

Ich glaube sogar, wenn es plötzlich heißen würde das Telltale Games nur mehr exclusiv für die xboxone kommen würden - ja dann müßte ich mir wohl eine holen.

Ein echter Adventure-Freak eben!! ) ) )
advfreak
  • 22.11.14    
  • 23:24   

Im Nachhinein, wenn ich so drüber nachdenke, dann ist eigentlich Lucasarts dran Schuld das ich die Systeme gewechselt habe.

Nur wegen Monkey Island bin ich vom C64 auf den Amiga und wegen Day of Tentacle vom Amiga auf den PC!

Und eine PS3 hab ich mir nur wegen Heavy Rain geholt, die staubt ansonsten seit Jahren vor sich hin.

Ich glaube sogar, wenn es plötzlich heißen würde das Telltale Games nur mehr exclusiv für die xboxone kommen würden - ja dann müßte ich mir wohl eine holen.

Ein echter Adventure-Freak eben!! ) ) )

 
https://www.youtube.com/watch?v=PPoYzwib7JQ
realchris
  • 22.11.14    
  • 19:29   

https://www.youtube.com/watch?v=PPoYzwib7JQ

 
Also Amiga 1000. Auf dem 500er war das ein Hingucker.
realchris
  • 22.11.14    
  • 19:26   

Also Amiga 1000. Auf dem 500er war das ein Hingucker.

 
Diese Demo von 92 lief auf einer Amigadiskette auf 1987er Hardware und wurde auch dort erstellt! Das heißt, technische Möglichkeit 87. Müsste mal einer prüfen, ob die auch auf nem Amiga von 1986 lief.
realchris
  • 22.11.14    
  • 19:25   

Diese Demo von 92 lief auf einer Amigadiskette auf 1987er Hardware und wurde auch dort erstellt! Das heißt, technische Möglichkeit 87. Müsste mal einer prüfen, ob die auch auf nem Amiga von 1986 lief.

 
Nimm dies.

https://www.youtube.com/watch?v=c5kuYfTCGLg

Übrigens hatte ich beides! Deswegen spiele ich die beiden Systeme nicht gegeneinander aus. Aber Amiga und C64er war schon technisch ein Unterschied.
realchris
  • 22.11.14    
  • 19:21   

Nimm dies.

https://www.youtube.com/watch?v=c5kuYfTCGLg

Übrigens hatte ich beides! Deswegen spiele ich die beiden Systeme nicht gegeneinander aus. Aber Amiga und C64er war schon technisch ein Unterschied.

 

Okok.. was die Demoscene (!) anbelangt.

Hatte einen Freund, der mir Emerald Mine näher brachte, und mich das nur spielen lies, wenn ich den Namen korrekt aussprach, hahah.

Dazu Moon stone.. da hing man, war super.

Dennoch: Um den Bogen zurück zu bekommen:

Nix reicht an die C64 Erfahrug ran,
hatte damals ne Datasette, lieh (!) mir die erste Floppy.. .. die wurd dann großer Weihnachtswunsch..

Freue mich auf das neue/alte Adventure.
Enorm sogar. :D

mudge
  • 22.11.14    
  • 18:32   


Okok.. was die Demoscene (!) anbelangt.

Hatte einen Freund, der mir Emerald Mine näher brachte, und mich das nur spielen lies, wenn ich den Namen korrekt aussprach, hahah.

Dazu Moon stone.. da hing man, war super.

Dennoch: Um den Bogen zurück zu bekommen:

Nix reicht an die C64 Erfahrug ran,
hatte damals ne Datasette, lieh (!) mir die erste Floppy.. .. die wurd dann großer Weihnachtswunsch..

Freue mich auf das neue/alte Adventure.
Enorm sogar. :D

 

Hier *muss* ich dann mal tippen.. )

Einen Amiga-User hat wohl niemand jemals beneidet.. )))

Hier mal die aktuellen C64-Möglichkeiten:

https://www.youtube.com/watch?v=9SRRTgo-LWA (Platz #01)

https://www.youtube.com/watch?v=9LFD4SzW3e0 (Platz #02)

Es *gibt* uns noch )

Hoffe, die links gefallen mindestens 1 Person. Ich könnte zwischen Platz #01 und #02 nicht wählen, finde beide unglaublich gut.

mudge
  • 22.11.14    
  • 18:23   


Hier *muss* ich dann mal tippen.. )

Einen Amiga-User hat wohl niemand jemals beneidet.. )))

Hier mal die aktuellen C64-Möglichkeiten:

https://www.youtube.com/watch?v=9SRRTgo-LWA (Platz #01)

https://www.youtube.com/watch?v=9LFD4SzW3e0 (Platz #02)

Es *gibt* uns noch )

Hoffe, die links gefallen mindestens 1 Person. Ich könnte zwischen Platz #01 und #02 nicht wählen, finde beide unglaublich gut.

 
Der Pc hat sich ja nur durchgesetzt, weil er in so vielen Firmen im Officebereich stand. Von der Rechnerarchitektur war der PC dem Amiga seinerzeit haushoch unterlegen. Man überlege, dass Mitte der 80er auf dem Amiga das erste Multitaskingfähige Windowssystem in Farbe lief. Ich glaube das war auf dem PC erst mit Windows 95 der Fall. Die Soundmaschine war den anderen üblichen Heimanwendercomputern haushoch überlegen. Selbst der FM Towns, der viel später als der Amiga auf den Markt kam, war darin nicht so gu. Es gab halt ein PC-rom und 256 Farben wie auf dem PC. Von der z.B. Soundarchitektur war das aber humbug. Audiodateien von CD laden finde ich sowas von rückständig. Der Amiga erreichnete Dir in Echtzeit die besten Sounds. Ich kenne kaum inen C64er Freund von damals, der sich nicht einen Mord für einen Amiga vorgestellt hätte. Jeder war neidisch auf das Teil. Und Konsolen waren damals für viele nur die Möglichkeit relativ günstig an Computerspiele zu kommen bzw. die konnten sich die 1500 DM für nen Amiga mit passendem Monitor und Equipment schlicht nicht leisten. Da waren noch andere Jungs in der Klasse, die eine hatten oder so wie ich C64er und Amiga. Wir hatten ständig Parasiten bei uns sitzen, die nur vorbei kamen, um Amiga zu spielen.

Ich wunder mich sowieso, dass sich der Apple in der Grafikindustrie durchgesetzt hat. Der Amiga war dem System damals haushoch überlegen. Jeder träumte von einem Amiga 3000. Das war in den 80ern schlicht eine Wundermaschine. Der Amiga 500 war ja nur die Heimanwenderversion.
realchris
  • 22.11.14    
  • 13:32   

Der Pc hat sich ja nur durchgesetzt, weil er in so vielen Firmen im Officebereich stand. Von der Rechnerarchitektur war der PC dem Amiga seinerzeit haushoch unterlegen. Man überlege, dass Mitte der 80er auf dem Amiga das erste Multitaskingfähige Windowssystem in Farbe lief. Ich glaube das war auf dem PC erst mit Windows 95 der Fall. Die Soundmaschine war den anderen üblichen Heimanwendercomputern haushoch überlegen. Selbst der FM Towns, der viel später als der Amiga auf den Markt kam, war darin nicht so gu. Es gab halt ein PC-rom und 256 Farben wie auf dem PC. Von der z.B. Soundarchitektur war das aber humbug. Audiodateien von CD laden finde ich sowas von rückständig. Der Amiga erreichnete Dir in Echtzeit die besten Sounds. Ich kenne kaum inen C64er Freund von damals, der sich nicht einen Mord für einen Amiga vorgestellt hätte. Jeder war neidisch auf das Teil. Und Konsolen waren damals für viele nur die Möglichkeit relativ günstig an Computerspiele zu kommen bzw. die konnten sich die 1500 DM für nen Amiga mit passendem Monitor und Equipment schlicht nicht leisten. Da waren noch andere Jungs in der Klasse, die eine hatten oder so wie ich C64er und Amiga. Wir hatten ständig Parasiten bei uns sitzen, die nur vorbei kamen, um Amiga zu spielen.

Ich wunder mich sowieso, dass sich der Apple in der Grafikindustrie durchgesetzt hat. Der Amiga war dem System damals haushoch überlegen. Jeder träumte von einem Amiga 3000. Das war in den 80ern schlicht eine Wundermaschine. Der Amiga 500 war ja nur die Heimanwenderversion.

 
Es geht mir speziell um den A500, verglichen mit anderen Amiga-Modellen. Aber wahrscheinlich habe ich das jetzt einfach falsch verstanden.
neon
  • 21.11.14    
  • 23:04   

Es geht mir speziell um den A500, verglichen mit anderen Amiga-Modellen. Aber wahrscheinlich habe ich das jetzt einfach falsch verstanden.

 
Was kannst du nicht unterschreiben? Der Amiga war natürlich ein geiles Gerät, allerdings war der C64 doch präsenter.

Vor allem musste der A500 dann ständig in Kampf mit dem Mega Drive und Super Nintendo treten.

Bis Monkey Island war er wirklich Top, danach gings leider bergab im Adventure Genre.

Man hats den Games aber auch angemerkt, trotzdem hab ich mich am A500 durch Indy 4 durchgekäpft.

Am Ende hat der PC dann doch alles Platt gemacht.
advfreak
  • 21.11.14    
  • 23:00   

Was kannst du nicht unterschreiben? Der Amiga war natürlich ein geiles Gerät, allerdings war der C64 doch präsenter.

Vor allem musste der A500 dann ständig in Kampf mit dem Mega Drive und Super Nintendo treten.

Bis Monkey Island war er wirklich Top, danach gings leider bergab im Adventure Genre.

Man hats den Games aber auch angemerkt, trotzdem hab ich mich am A500 durch Indy 4 durchgekäpft.

Am Ende hat der PC dann doch alles Platt gemacht.

 
Das mit dem Amiga 500 kann ich so nicht unterschreiben. Der Amiga 1000 war erst mal der erste, der war aber nach dem C64 den meisten zu teuer. Der Amiga 500 war dann das Einsteigermodell, das die meisten hatten (in Konkurrenz zum Atari ST).
neon
  • 21.11.14    
  • 22:05   

Das mit dem Amiga 500 kann ich so nicht unterschreiben. Der Amiga 1000 war erst mal der erste, der war aber nach dem C64 den meisten zu teuer. Der Amiga 500 war dann das Einsteigermodell, das die meisten hatten (in Konkurrenz zum Atari ST).

 
den
realchris
  • 21.11.14    
  • 20:17   

den

 
@ Freak Du hast das missverstanden. Ich habe beide Systeme besessen. Zuerst den C64 er und dann die Amiga. Ich hatte beide Versionen. Die Amigaversion kam natürlich später. Ich ging bei meinem Kommentar davon aus, dass so bekannt ist.
realchris
  • 21.11.14    
  • 20:17   

@ Freak Du hast das missverstanden. Ich habe beide Systeme besessen. Zuerst den C64 er und dann die Amiga. Ich hatte beide Versionen. Die Amigaversion kam natürlich später. Ich ging bei meinem Kommentar davon aus, dass so bekannt ist.

 
Und wenn ich während der Arbeit die Zeit hätte sinnerfassend hier lesen zu können, dann hätte ich vorhin nicht völlig das Thema verfehlt! :D :D :D

@zak

Retro gefällt mir heute eigentlich nur mehr Indy 4, das ich immer wieder mal gerne herauskrame. Ein Monkey Island macht mir heutzutage keinen Spaß mehr.
advfreak
  • 21.11.14    
  • 17:06   

Und wenn ich während der Arbeit die Zeit hätte sinnerfassend hier lesen zu können, dann hätte ich vorhin nicht völlig das Thema verfehlt! :D :D :D

@zak

Retro gefällt mir heute eigentlich nur mehr Indy 4, das ich immer wieder mal gerne herauskrame. Ein Monkey Island macht mir heutzutage keinen Spaß mehr.

 
*lach*

Naja Chris, die Amigaversionen kamen aber erstens später und zweitens war der A500 zu der Zeit längst noch nicht so verbreitet.

Ich bin eigentlich erst auf den Amigageschmack gekommen als ich damals die Unterschiede von einem Rainbow Islands oder Wonderboy in Monsterland gesehen habe und zu meinem Leidwesen das Indy 3 Adventure nicht mehr für den Brotkasten erschienen ist.

Klar, Zak und Co schauen auf dem Amiga natürlich besser aus - aber soundtechnisch und vom Feeling und Charme her spielen die sich auf dem C64 echt besser (probiers mal aus :). Selbiges gilt auch zb. für ein Bubble Bobble oder Giana Sisters! )
advfreak
  • 21.11.14    
  • 16:54   

*lach*

Naja Chris, die Amigaversionen kamen aber erstens später und zweitens war der A500 zu der Zeit längst noch nicht so verbreitet.

Ich bin eigentlich erst auf den Amigageschmack gekommen als ich damals die Unterschiede von einem Rainbow Islands oder Wonderboy in Monsterland gesehen habe und zu meinem Leidwesen das Indy 3 Adventure nicht mehr für den Brotkasten erschienen ist.

Klar, Zak und Co schauen auf dem Amiga natürlich besser aus - aber soundtechnisch und vom Feeling und Charme her spielen die sich auf dem C64 echt besser (probiers mal aus :). Selbiges gilt auch zb. für ein Bubble Bobble oder Giana Sisters! )

 
Jemand der damals bei der Pionierzeit der späten 70er, frühen und Mitte der 80er nichgt dabei war, kann das nicht verstehen, weil er eben nicht dabei war und wird auch das entsprechende feeling nur schwer entwickeln können. der film big gibt am anfang ganz schön diese situation wieder.
realchris
  • 21.11.14    
  • 16:27   

Jemand der damals bei der Pionierzeit der späten 70er, frühen und Mitte der 80er nichgt dabei war, kann das nicht verstehen, weil er eben nicht dabei war und wird auch das entsprechende feeling nur schwer entwickeln können. der film big gibt am anfang ganz schön diese situation wieder.

 
und an tippfehler
realchris
  • 21.11.14    
  • 16:25   

und an tippfehler

 
Ich war eines dieser Mitte 70er Generationskinder. Und viele der Leute, welche dieses Genre gerne spüielen, waren eben auch diese Mitte der 70er Kinder. Och hatte sogar alle Systeme zu Hause Verfügbar. C64, Amiga, Apple und IBM. Aus Amiganersicht, war MM 1 damals natürlich grafoisch und technisch primitiv. Auf dem PC und C64er jedopch ein optischer Quantensprung. Das Original ist sogar auf den C64er programmiert worden. Wenn ich MM 1 in dieser Version spiele, denke ich an mein Kaugummispardosenglas, dass neben meinen Competetions auf dem Holzschreibtisch lag.- Daneben Diskettenboxen, Datasetten, Starwarsfiguren, Revelbausätze wie man das eben in dieser Zeit so hatte. Wenn ich MM 1 spiele, denke ich an mein Mountainbike, Hubba Bubba geruch, Ahoibrause, Schulhof etc.
realchris
  • 21.11.14    
  • 16:24   

Ich war eines dieser Mitte 70er Generationskinder. Und viele der Leute, welche dieses Genre gerne spüielen, waren eben auch diese Mitte der 70er Kinder. Och hatte sogar alle Systeme zu Hause Verfügbar. C64, Amiga, Apple und IBM. Aus Amiganersicht, war MM 1 damals natürlich grafoisch und technisch primitiv. Auf dem PC und C64er jedopch ein optischer Quantensprung. Das Original ist sogar auf den C64er programmiert worden. Wenn ich MM 1 in dieser Version spiele, denke ich an mein Kaugummispardosenglas, dass neben meinen Competetions auf dem Holzschreibtisch lag.- Daneben Diskettenboxen, Datasetten, Starwarsfiguren, Revelbausätze wie man das eben in dieser Zeit so hatte. Wenn ich MM 1 spiele, denke ich an mein Mountainbike, Hubba Bubba geruch, Ahoibrause, Schulhof etc.

 
Ich weiss was du meinst (ich habe damals auch diese Spiele gespielt). Und ich kann auch sehr gut den Wunsch verstehen, das alles nochmal zu erleben.

Ich bezweifle aber, dass gerade dieses Spiel das mehr schafft, als andere Spiele.

Es ist heute eben kein revolutionär neues Spiel mehr, das man über den Schulhof nach Hause mitnimmt und sich in der Nacht stundenlang über die Genialität der Grafik, der Witze und der Spielmechanik (Benutze Benzin mit Kettensäge) freut, eben weil man es doch alles schon kennt.

Aber wie gesagt, ich spiele heute auch sehr gerne noch Retro-Spiele mit guter Story und Rätseln und wer sich dafür wieder so wie früher begeistern kann, dem will ich das auch nicht miesmachen.
Zak256
  • 21.11.14    
  • 14:10   

Ich weiss was du meinst (ich habe damals auch diese Spiele gespielt). Und ich kann auch sehr gut den Wunsch verstehen, das alles nochmal zu erleben.

Ich bezweifle aber, dass gerade dieses Spiel das mehr schafft, als andere Spiele.

Es ist heute eben kein revolutionär neues Spiel mehr, das man über den Schulhof nach Hause mitnimmt und sich in der Nacht stundenlang über die Genialität der Grafik, der Witze und der Spielmechanik (Benutze Benzin mit Kettensäge) freut, eben weil man es doch alles schon kennt.

Aber wie gesagt, ich spiele heute auch sehr gerne noch Retro-Spiele mit guter Story und Rätseln und wer sich dafür wieder so wie früher begeistern kann, dem will ich das auch nicht miesmachen.

 
Nö überhaupt nicht, das ist auch nur für Leute interessant die Mitte der 70iger Jahre geboren wurden und quasi mit der C64er Generation aufgewachsen sind.

Sonst hat man da nicht wirklich einen Bezug dazu. Man kann sich das heutzutage nicht mehr so vorstellen wie das früher war weil die Games inzwischen ja alle gleich aussehen.

Aber wenn du auf dem C64 ein Zauberschloss -Adventure gespielt hast und plötzlich Maniac Mansion über den Schulhof nach Hause kam, dann war das damals einfach ein so unfassbar unbeschreiblich geiles Game. Du konntest Nächtelange nicht mehr schlafen weil du überlegt hast was man noch alles anstellen kann und jeden Tag wurde stundenlang mit Kumpels gezockt und alles mögliche ausprobiert.

Und als dann plötzlich Zak McKracken angekündigt war und das man dort in verschiedene Länder fliegen kann und zum Mars... ja das war für mich damals echt fast schon so wie ein Wunder.

Es waren einfach defintiv Meilensteine.

Ich glaube das es ganz vielen Leuten damals so gegangen ist und man sich deswegen gerne nochmal in so eine Art Kindheitserinnerung zurück versetzen lässt.

Wobei eines klar ist: Würden hinter genau dem selben Projekt kein Gilbert und Winnick stecken - dann hätten das bestimmt nicht mal die 5000,- Dollar Marke geknackt! )
advfreak
  • 21.11.14    
  • 13:46   

Nö überhaupt nicht, das ist auch nur für Leute interessant die Mitte der 70iger Jahre geboren wurden und quasi mit der C64er Generation aufgewachsen sind.

Sonst hat man da nicht wirklich einen Bezug dazu. Man kann sich das heutzutage nicht mehr so vorstellen wie das früher war weil die Games inzwischen ja alle gleich aussehen.

Aber wenn du auf dem C64 ein Zauberschloss -Adventure gespielt hast und plötzlich Maniac Mansion über den Schulhof nach Hause kam, dann war das damals einfach ein so unfassbar unbeschreiblich geiles Game. Du konntest Nächtelange nicht mehr schlafen weil du überlegt hast was man noch alles anstellen kann und jeden Tag wurde stundenlang mit Kumpels gezockt und alles mögliche ausprobiert.

Und als dann plötzlich Zak McKracken angekündigt war und das man dort in verschiedene Länder fliegen kann und zum Mars... ja das war für mich damals echt fast schon so wie ein Wunder.

Es waren einfach defintiv Meilensteine.

Ich glaube das es ganz vielen Leuten damals so gegangen ist und man sich deswegen gerne nochmal in so eine Art Kindheitserinnerung zurück versetzen lässt.

Wobei eines klar ist: Würden hinter genau dem selben Projekt kein Gilbert und Winnick stecken - dann hätten das bestimmt nicht mal die 5000,- Dollar Marke geknackt! )

 
Auch auf die Gefahr hin, jetzt einigen Zorn auf mich zu ziehen: Bin ich der einzige, den das Spiel überhaupt nicht vom Hocker reisst?
Retro-Spiele gab und gibt es doch schon seit längerem öfters (The Samaritan Paradox, sämtliche Wadget Eye Spiele, ...). Mit Pixelgrafik. Und Mauscursor, den man über den Bildschirm gleiten lassen kann um die Umgebung zu erforschen. Und Rätsel sind jetzt auch nichts, was ich in den letzten Jahren bei Adventures durchgehend vermisse. Ja, es gab viele Enttäuschungen, aber ob dieses Spiel jetzt wirklich so viel neues altes hervorbringen wird?

Es wird vielleicht ein nettes Spiel, schlecht machen will ich es ja gar nicht. Aber dass ein bekannter Name + Maniac-Mansion-Grafikstil + Verbenleiste jetzt so viel Geld zusammenbringt, wo soviele andere ambitionierte (und IMHO vielversprechende) Projekte in letzter Zeit gescheitert sind, erschüttert mich auch ein wenig.
Zak256
  • 21.11.14    
  • 13:21   

Auch auf die Gefahr hin, jetzt einigen Zorn auf mich zu ziehen: Bin ich der einzige, den das Spiel überhaupt nicht vom Hocker reisst?
Retro-Spiele gab und gibt es doch schon seit längerem öfters (The Samaritan Paradox, sämtliche Wadget Eye Spiele, ...). Mit Pixelgrafik. Und Mauscursor, den man über den Bildschirm gleiten lassen kann um die Umgebung zu erforschen. Und Rätsel sind jetzt auch nichts, was ich in den letzten Jahren bei Adventures durchgehend vermisse. Ja, es gab viele Enttäuschungen, aber ob dieses Spiel jetzt wirklich so viel neues altes hervorbringen wird?

Es wird vielleicht ein nettes Spiel, schlecht machen will ich es ja gar nicht. Aber dass ein bekannter Name + Maniac-Mansion-Grafikstil + Verbenleiste jetzt so viel Geld zusammenbringt, wo soviele andere ambitionierte (und IMHO vielversprechende) Projekte in letzter Zeit gescheitert sind, erschüttert mich auch ein wenig.

 
Die mobilen Versionen von Baphomets Fluch setzen das so (sehr gelungen) um.
hans
  • 20.11.14    
  • 14:47   

Die mobilen Versionen von Baphomets Fluch setzen das so (sehr gelungen) um.

 
@Loma: So ist es auch bei der Monkey Island Neuauflage. Finde es aber nicht ganz so schön. Besser würde mir gefallen, wenn der Finger z.B. wie ein Magnet oder eine Taschenlampe funktionieren würde und die klickbaren Objekte in einem gewissen Umkreis für kurze Zeit nachleuchten würden.

Dann kommt man tatsächlich in die Richtung, dass man für andere Plattformen andere Interfaces entwickelt. Aber ich denke, dass bei einem Scumm-Interface Änderungen im minimalen Bereich reichen.
Simon
  • 20.11.14    
  • 14:15   

@Loma: So ist es auch bei der Monkey Island Neuauflage. Finde es aber nicht ganz so schön. Besser würde mir gefallen, wenn der Finger z.B. wie ein Magnet oder eine Taschenlampe funktionieren würde und die klickbaren Objekte in einem gewissen Umkreis für kurze Zeit nachleuchten würden.

Dann kommt man tatsächlich in die Richtung, dass man für andere Plattformen andere Interfaces entwickelt. Aber ich denke, dass bei einem Scumm-Interface Änderungen im minimalen Bereich reichen.

 
http://en.wikipedia.org/wiki/Thimbleweed_Park
MMFan
  • 20.11.14    
  • 13:45   

http://en.wikipedia.org/wiki/Thimbleweed_Park

 
Irgendwie ist mein Kommentar zum Zitat nicht angekommen:

Man kann auch am tablet den Screen absuchen. Mit ScummVM funktioniert das bei mir so, daß der Finger nicht wirklich die Maus ersetzt, sondern mit dem Finger der Mauszeiger bewegt wird. Ist am Anfang etwas ungewohnt, weil man ja etwas örtlich versetzt vom Zeiger wischt und tippt, dafür ist man sich aber mit dem Finger beim Betrachten des Screens nicht so im Weg.
Loma
  • 20.11.14    
  • 09:06   

Irgendwie ist mein Kommentar zum Zitat nicht angekommen:

Man kann auch am tablet den Screen absuchen. Mit ScummVM funktioniert das bei mir so, daß der Finger nicht wirklich die Maus ersetzt, sondern mit dem Finger der Mauszeiger bewegt wird. Ist am Anfang etwas ungewohnt, weil man ja etwas örtlich versetzt vom Zeiger wischt und tippt, dafür ist man sich aber mit dem Finger beim Betrachten des Screens nicht so im Weg.

 
Simon schrieb:
>>Bei den alten Spielen habe ich die Hintergründe mit der Maus auf Objekte absuchen können/müssen, das stelle ich mir in der Tat am Touchscreen nicht ganz so schön vor.
Loma
  • 20.11.14    
  • 09:04   

Simon schrieb:
>>Bei den alten Spielen habe ich die Hintergründe mit der Maus auf Objekte absuchen können/müssen, das stelle ich mir in der Tat am Touchscreen nicht ganz so schön vor.

 
Die Box erscheint doch aber hoffentlich erst am Ende nachdem alle Episoden erschienen sind. :twisted:
Held von Kosmos
  • 20.11.14    
  • 03:03   

Die Box erscheint doch aber hoffentlich erst am Ende nachdem alle Episoden erschienen sind. :twisted:

 
Genau, und wenn du auch das T-Shirt und das Poster dazu haben willst gibt es das zum sagenhaften Discount-Preis von nur $350. )
Kater Karlo
  • 20.11.14    
  • 00:58   

Genau, und wenn du auch das T-Shirt und das Poster dazu haben willst gibt es das zum sagenhaften Discount-Preis von nur $350. )

 
Nun, ich seh drei $150-Tiers, wobei nur eins davon die Box-Version enthält, eins ein Poster und eins ein T-Shirt. Alle drei enthalten jeweils eine digitale Kopie des Spiels, ein Design-Buch im PDF-Format, den Soundtrack und eine Verewigung des eigenen Namens im In-Game Telefonbuch.
Shantaram
  • 20.11.14    
  • 00:53   

Nun, ich seh drei $150-Tiers, wobei nur eins davon die Box-Version enthält, eins ein Poster und eins ein T-Shirt. Alle drei enthalten jeweils eine digitale Kopie des Spiels, ein Design-Buch im PDF-Format, den Soundtrack und eine Verewigung des eigenen Namens im In-Game Telefonbuch.

 
Soweit ichs lese gibts 3 Boxcversionen für 150$ (120 €= ?!

Eine eben ohne Alles , daher die Frage, sorry.

mudge
  • 20.11.14    
  • 00:34   

Soweit ichs lese gibts 3 Boxcversionen für 150$ (120 €= ?!

Eine eben ohne Alles , daher die Frage, sorry.

 
@mudge

Es gibt nur eine $150-Box-Version!
Die $150-Tiers mit T-Shirt oder Poster enthalten nur die digitale Kopie des Spiels.
Shantaram
  • 20.11.14    
  • 00:07   

@mudge

Es gibt nur eine $150-Box-Version!
Die $150-Tiers mit T-Shirt oder Poster enthalten nur die digitale Kopie des Spiels.

 
Und natürlich nur mit Kugelmaus. :-)

Aber ja, ein Problem gibt es tatsächlich. Bei den alten Spielen habe ich die Hintergründe mit der Maus auf Objekte absuchen können/müssen, das stelle ich mir in der Tat am Touchscreen nicht ganz so schön vor.
Simon
  • 20.11.14    
  • 00:01   

Und natürlich nur mit Kugelmaus. :-)

Aber ja, ein Problem gibt es tatsächlich. Bei den alten Spielen habe ich die Hintergründe mit der Maus auf Objekte absuchen können/müssen, das stelle ich mir in der Tat am Touchscreen nicht ganz so schön vor.

 
Mag mal jmd. mit Kickstart-Account dort nachfragen, ob die Boxversion gesigned wird?

(hab mich zwar nun für eine andere Variante entschieden - verstehe allerdings den Unterschied zwischen den drei 150$ Box-Versionen so nicht.. ohne alles.. Poster.. T-Shirt.. da wär es doch sinnvoll, die ohne-alles Variante zu signieren?!)

Und: Mag mal jmd. direkt nachfragen ob das alles *echt* ist ?

*Augenreib und hoff*
mudge
  • 19.11.14    
  • 23:53   

Mag mal jmd. mit Kickstart-Account dort nachfragen, ob die Boxversion gesigned wird?

(hab mich zwar nun für eine andere Variante entschieden - verstehe allerdings den Unterschied zwischen den drei 150$ Box-Versionen so nicht.. ohne alles.. Poster.. T-Shirt.. da wär es doch sinnvoll, die ohne-alles Variante zu signieren?!)

Und: Mag mal jmd. direkt nachfragen ob das alles *echt* ist ?

*Augenreib und hoff*

 
Na hoffentlich hältst du dann auch Röhrenmonitor (deren Effekte wie Nachleuchten damals ja aktiv von Entwicklern genutzt wurden), Bandlaufwerk und Akustikkoppler vor - für echtes 80er-Feeling und so.
hans
  • 19.11.14    
  • 23:53   

Na hoffentlich hältst du dann auch Röhrenmonitor (deren Effekte wie Nachleuchten damals ja aktiv von Entwicklern genutzt wurden), Bandlaufwerk und Akustikkoppler vor - für echtes 80er-Feeling und so.

 
Nun dabei gehtes um das klassische 80iger Adventure-Feeling!

Es ist einfach was anderes mit der Maus den Cursor über den Screen gleiten zu lassen um die Umgebung zu erforschen, anstatt stupide aufs Display zu drücken.

Wobei die U30 Generation wahrscheinlich das nicht nachvollziehen kann, da darf man denen auch keinen Vorwurf machen.

Da es sich aber wie ein C64 Game spielen soll, hoffe ich das die Jungs schon wissen was sie tun und hier eine vernünftige Lösung für alle finden werden.

Am Geld wirds ja so wie es auschaut nicht scheitern! )
advfreak
  • 19.11.14    
  • 23:42   

Nun dabei gehtes um das klassische 80iger Adventure-Feeling!

Es ist einfach was anderes mit der Maus den Cursor über den Screen gleiten zu lassen um die Umgebung zu erforschen, anstatt stupide aufs Display zu drücken.

Wobei die U30 Generation wahrscheinlich das nicht nachvollziehen kann, da darf man denen auch keinen Vorwurf machen.

Da es sich aber wie ein C64 Game spielen soll, hoffe ich das die Jungs schon wissen was sie tun und hier eine vernünftige Lösung für alle finden werden.

Am Geld wirds ja so wie es auschaut nicht scheitern! )

 
Mal kurz überlegen. Das Spiel soll mit Scumm-Interface kommen. Dieses lässt sich perfekt, 1:1 für touchscreens umsetzen. Nahezu alle iOS und Android-Geräte besitzen Touchscreens.

Warum in aller Welt sollte man das Interface also wegen einer Umsetzung auf diese Plattformen ändern?
Simon
  • 19.11.14    
  • 23:32   

Mal kurz überlegen. Das Spiel soll mit Scumm-Interface kommen. Dieses lässt sich perfekt, 1:1 für touchscreens umsetzen. Nahezu alle iOS und Android-Geräte besitzen Touchscreens.

Warum in aller Welt sollte man das Interface also wegen einer Umsetzung auf diese Plattformen ändern?

 
@Hans Im Grund gebe ich Dir Recht, dass Vielfalt gut ist. Ich nutze ja immerhin Linux und bin froh, dass auch das unterstützt wird. Das Problem ist eher dahingehend zu sehen, dass es nicht das erste Mal wäre, dass bei der Bedienung aufgrund der für die Plattformen unterschieden Bedienkonzepte ein schlechter Kompromiss eingegangen wird.

Man kann natürlich nicht im Voraus sagen ob das auch hier der Fall sein wird. Touch, Mouse und Gamepadbedienung sind aber nun mal unterschiedlich.
Rockford
  • 19.11.14    
  • 22:10   

@Hans Im Grund gebe ich Dir Recht, dass Vielfalt gut ist. Ich nutze ja immerhin Linux und bin froh, dass auch das unterstützt wird. Das Problem ist eher dahingehend zu sehen, dass es nicht das erste Mal wäre, dass bei der Bedienung aufgrund der für die Plattformen unterschieden Bedienkonzepte ein schlechter Kompromiss eingegangen wird.

Man kann natürlich nicht im Voraus sagen ob das auch hier der Fall sein wird. Touch, Mouse und Gamepadbedienung sind aber nun mal unterschiedlich.

 
Ich versteh diese Android/iOS-Diskussion auch nicht so. Nur weil das voherige Spiel nicht so besonders war, heißt das nicht, dass das jetzt auch nix wird. (Und vorallem wegen Android/iOS...)
MMFan
  • 19.11.14    
  • 22:09   

Ich versteh diese Android/iOS-Diskussion auch nicht so. Nur weil das voherige Spiel nicht so besonders war, heißt das nicht, dass das jetzt auch nix wird. (Und vorallem wegen Android/iOS...)

 
Seit wann schadet Vielfalt bei den Plattformen dem Spiel? MM spielt sich per Touch-Bedienung doch auch super.
hans
  • 19.11.14    
  • 22:01   

Seit wann schadet Vielfalt bei den Plattformen dem Spiel? MM spielt sich per Touch-Bedienung doch auch super.

 
Zitat advfreak: Noch wurde keine Android/iOS Version angekündigt!

Jetzt als Stretchgoals schon :-( Ab nun geht es also den Bach runter.
Rockford
  • 19.11.14    
  • 21:54   

Zitat advfreak: Noch wurde keine Android/iOS Version angekündigt!

Jetzt als Stretchgoals schon :-( Ab nun geht es also den Bach runter.

 

I *love* it:

Dieser thread wird evtl. der längste für upcoming Kickstarter-Adventures hier im Treff in diesem Jah - und die ansteigende Zahl der Supporter da vor Ort ist auch sehr interessant wie nice anzusehen..

Und: *Wenn* das klappt (wirds!) - Wieviele Macher können sich davon wieder eine Scheibe abschneiden und entsprechend Projekte in die Welt setzen?

Einfach: Geil. Oder: Gut. Sehr gut.
Phantastisch. Bleibe gespannt..



mudge
  • 19.11.14    
  • 19:05   


I *love* it:

Dieser thread wird evtl. der längste für upcoming Kickstarter-Adventures hier im Treff in diesem Jah - und die ansteigende Zahl der Supporter da vor Ort ist auch sehr interessant wie nice anzusehen..

Und: *Wenn* das klappt (wirds!) - Wieviele Macher können sich davon wieder eine Scheibe abschneiden und entsprechend Projekte in die Welt setzen?

Einfach: Geil. Oder: Gut. Sehr gut.
Phantastisch. Bleibe gespannt..



 
@realchris:

1. Dein Link geht so nicht

2. Grundsätzlich richtig, aber der Stil erinnert an die frühen Tage (Was die beiden ja auch selber schreiben und sagen!)

Also Zak fand ich jetzt auch nicht soooo schlecht, im Gegenteil. Da hat mir Indy schon weniger zugesagt, zumindest beim Kreuzzug. Atlantis fand ich dagegen schon wieder stimmiger.

Dennoch gebe ich dir Recht: MM hat natürlich die größere, historische Bedeutung!
MMFan
  • 19.11.14    
  • 18:26   

@realchris:

1. Dein Link geht so nicht

2. Grundsätzlich richtig, aber der Stil erinnert an die frühen Tage (Was die beiden ja auch selber schreiben und sagen!)

Also Zak fand ich jetzt auch nicht soooo schlecht, im Gegenteil. Da hat mir Indy schon weniger zugesagt, zumindest beim Kreuzzug. Atlantis fand ich dagegen schon wieder stimmiger.

Dennoch gebe ich dir Recht: MM hat natürlich die größere, historische Bedeutung!

 
Übrigens, sowas kam in MM optisch nicht vor.

http://www.adventure-treff.de/images/bild.php?bild=screenshots/thimbleweed_park_6.jpg

Da ist Perspektive im Bild.
realchris
  • 19.11.14    
  • 17:57   

Übrigens, sowas kam in MM optisch nicht vor.

http://www.adventure-treff.de/images/bild.php?bild=screenshots/thimbleweed_park_6.jpg

Da ist Perspektive im Bild.

 
Gibt doch schon MMM :-).

Ich finde die V2-Grafik okay, fand aber die C64 er originale V1-Grafik mit Designeraugen betrachtet immer stimmiger. Rein designtechnisch ist MM 1 in der C64 Version eines der besten Spiele. Zak fand ich da immer viel schlechter gestaltet. MM ist ein rundes kleines Spielchen und es hat sogar eine historische Bedeutung für das Genre.
realchris
  • 19.11.14    
  • 17:56   

Gibt doch schon MMM :-).

Ich finde die V2-Grafik okay, fand aber die C64 er originale V1-Grafik mit Designeraugen betrachtet immer stimmiger. Rein designtechnisch ist MM 1 in der C64 Version eines der besten Spiele. Zak fand ich da immer viel schlechter gestaltet. MM ist ein rundes kleines Spielchen und es hat sogar eine historische Bedeutung für das Genre.

 
Mit dem Grafikstil gebe ich FireOrange vollkommen recht. Auch Rätselmässig und vom Unterhaltungswert fand ich MAniac Mansion immer eine ganze Ecke besser!
MMFan
  • 19.11.14    
  • 15:39   

Mit dem Grafikstil gebe ich FireOrange vollkommen recht. Auch Rätselmässig und vom Unterhaltungswert fand ich MAniac Mansion immer eine ganze Ecke besser!

 
vor 2 Jahren wäre das jetzt schon beim zehnfachen Betrag
Klar sind DIE Zeiten vorbei.
Aber die beiden können ganz große ($-wise) erreichen, wenn sie das Pojekt geschickt spielen!
Bin sehr sehr sehr gespannt auf die Art und Häufigkeit der Updates.
Überraschungen sind möglich, Feedback der backer sollte beherzigt werden usw.
Denke eine Million ist realistisch, wenn es einen Anreiz gibt hier über das eigentliche Ziel hinaus zu unterstützen.
k0SH
  • 19.11.14    
  • 12:30   

vor 2 Jahren wäre das jetzt schon beim zehnfachen Betrag
Klar sind DIE Zeiten vorbei.
Aber die beiden können ganz große ($-wise) erreichen, wenn sie das Pojekt geschickt spielen!
Bin sehr sehr sehr gespannt auf die Art und Häufigkeit der Updates.
Überraschungen sind möglich, Feedback der backer sollte beherzigt werden usw.
Denke eine Million ist realistisch, wenn es einen Anreiz gibt hier über das eigentliche Ziel hinaus zu unterstützen.

 
>Schon fast 82k. Das Ding müsste bald im Sack sein. Und da sage noch jemand, Kickstarter klappt nicht mehr. Muss nur ein alter Hase kommen und alle drehen am Rad Wink

Nun... vor 2 Jahren wäre das jetzt schon beim zehnfachen Betrag...
axelkothe
  • 19.11.14    
  • 10:31   

>Schon fast 82k. Das Ding müsste bald im Sack sein. Und da sage noch jemand, Kickstarter klappt nicht mehr. Muss nur ein alter Hase kommen und alle drehen am Rad Wink

Nun... vor 2 Jahren wäre das jetzt schon beim zehnfachen Betrag...

 
Mit dem Grafikstil versucht man die Nostalgiker zu erreichen, das versteht sich von selbst. In meinen Augen ist es aber ein idealer Kompromiss, da es eben keine Original-C64-Grafik ist und sie eher detailverliebt als blass wirkt. Es mag kein Loom- oder MI2-Grafikstil sein, aber ich finde ihn trotzdem sehr schoen. Vor allem konnte ich nie verstehen, was die Leute an der Optik von DOTT fanden - für mich war MM immer das hübschere Spiel.
FireOrange
  • 19.11.14    
  • 08:32   

Mit dem Grafikstil versucht man die Nostalgiker zu erreichen, das versteht sich von selbst. In meinen Augen ist es aber ein idealer Kompromiss, da es eben keine Original-C64-Grafik ist und sie eher detailverliebt als blass wirkt. Es mag kein Loom- oder MI2-Grafikstil sein, aber ich finde ihn trotzdem sehr schoen. Vor allem konnte ich nie verstehen, was die Leute an der Optik von DOTT fanden - für mich war MM immer das hübschere Spiel.

 
Gebacked.

Ich hoffe Ron kommt wieder auf den Geschmack, und macht danach mit Adventures weiter.

Im Idealfall könnte dieses Projekt helfen, die Rechte an Monkey Island doch noch einmal wieder zu bekommen, um die Trillogie endlich abzuschließen.

Wir werden hier schließlich alle nicht jünger, und es werden wohl schon so einige Monkey Island fans die ewige Grabesruhe angetreten haben, ohne jeh das Geheimnis von Monkey Island zu erfahren.
BurntFaceMan
  • 19.11.14    
  • 06:48   

Gebacked.

Ich hoffe Ron kommt wieder auf den Geschmack, und macht danach mit Adventures weiter.

Im Idealfall könnte dieses Projekt helfen, die Rechte an Monkey Island doch noch einmal wieder zu bekommen, um die Trillogie endlich abzuschließen.

Wir werden hier schließlich alle nicht jünger, und es werden wohl schon so einige Monkey Island fans die ewige Grabesruhe angetreten haben, ohne jeh das Geheimnis von Monkey Island zu erfahren.

 
Aber ich persönlich hätte mich ja über ein VGA-Adventure im Grafikgewand eines Monkey Island gefreut

Nene, die muss er sich doch für sein Real Monkey Island 3 aufheben... )
Kater Karlo
  • 19.11.14    
  • 02:56   

Aber ich persönlich hätte mich ja über ein VGA-Adventure im Grafikgewand eines Monkey Island gefreut

Nene, die muss er sich doch für sein Real Monkey Island 3 aufheben... )

 
 
Alle Benutzer-Kommentare
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.