Kickstarter-Update

Kickstarter-Update

  • 24.03.2015   |  
  • 12:53   |  
  • Von Michael Stein    
Das Science-Fiction-Adventure Shadow of Nebula hat noch 27 Tage, um die benötigten 50.000 Dollar bei Kickstarter einzusammeln. Eine spielbare Demo-Version des auf der Wintermute Engine basierenden klassischen Third-Person-Titels kann ebenfalls über die Kickstarter-Seite heruntergeladen werden. Eine Freigabe bei Steam Greenlight hat das Spiel bereits erhalten.

Eng wird es derzeit für das 3D-Adventure The Song of Seven, das ebenfalls bei Kickstarter 8.000 Dollar für die Produktion der ersten Episode haben möchte. Knapp 5.000 Dollar wurden bereits zugesichert, für den Rest bleiben allerdings nur noch etwas mehr als zwei Tage.

Ebenfalls Endspurt ist für das im antiken China angesiedelten Detective Di: The Silk Rose Murders. 16.000 Dollar wollen die Macher für den Point-and-Click-Thriller und drei Tage vor Ablauf der Kampagne sind bisher etwa 80 Prozent dieser Summe zusammengekommen.

Nicht ganz wie von den Machern gewünscht läuft das Adventure-Projekt The Baader Meinhof Phenomenon. Diese hatten sich ein Ziel von 25.000 Pfund gesetzt, allerdings haben Interessierte bisher nur knapp ein Zehntel der Summe in den Ring geworfen. Da für die Kampagne bisher auch nur zwei Updates erschienen sind, dürfte es recht unwahrscheinlich sein, dass der Rest innerhalb der verbleibenden 10 Tage noch zusammenkommt.

Leider erfolglos war die Indiegogo-Kampagne des italienischen Adventures Under that Rain. Das Ziel von 15.000 Dollar wurde weit verfehlt. Trotz einer Laufzeit von zwei Monaten kam am Ende nicht einmal 500 Dollar zusammen. Nicht besser sieht es für das Horror-Adventure Perturbia aus, auch hier kamen bis jetzt nur knapp 500 von 18.000 Dollar zusammen und die Chancen stehen relativ schlecht, dass der Zähler sich innerhalb der verbleibenden Stunden noch großartig bewegt.

Die Kickstarter-Kampagne für das Mops-Adventure Seventeen Uncles: A Pug's Life wurde nach 3 Wochen Laufzeit abgebrochen, nachdem in den letzten fünf Tagen gerade mal 14 Pfund eingenommen werden konnten.

Kommentare

2

Benutzer-Kommentare

Schade um The Baader Meinhof Phenomenon. Das Spiel hätte mich wirklich interessiert. Und es hebt sich erfrischend von dem mir zum Halse raushängenden Retropixelhype ab.
Saltatio
  • 25.03.15    
  • 11:00   

Schade um The Baader Meinhof Phenomenon. Das Spiel hätte mich wirklich interessiert. Und es hebt sich erfrischend von dem mir zum Halse raushängenden Retropixelhype ab.

 
Leider eher belanglose Projekte unterwegs..
k0SH
  • 25.03.15    
  • 00:03   

Leider eher belanglose Projekte unterwegs..

 
 
Bitte registrieren Sie sich oder Sie sich ein, um einen Kommentar abzugeben.